Wupatki National Monument

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wupatki National Monument
Anasazi-Ruine
Anasazi-Ruine
Wupatki National Monument (USA)
Paris plan pointer b jms.svg
35.558333333333-111.40416666667Koordinaten: 35° 33′ 30″ N, 111° 24′ 15″ W
Lage: Arizona, Vereinigte Staaten
Nächste Stadt: Flagstaff
Fläche: 143,3 km²
Gründung: 9. Dezember 1924
Besucher: 239.600 (2007)
i3i6

Wupatki National Monument ist ein Schutzgebiet des National Park Service vom Typ eines National Monuments nördlich der Stadt Flagstaff im US-Bundesstaat Arizona. In dem 140 km² großen National Monument wurden fast 2600 prähistorische Fundstellen entdeckt, darunter die Ruinen von Pueblos der Anasazi-Kultur.

Die Geschichte der Siedlungen ist stark beeinflusst vom Ausbruch des benachbarten Vulkans Sunset Crater in den Jahren 1064/1065. Warum nach dem Ausbruch die vorher nur spärliche Siedlungstätigkeit im Gebiet stark zunahm, ist unbekannt. Möglicherweise trug die verbesserte Wasserspeicherung der vulkanischen Aschen zur Fruchtbarkeit der Böden bei.

Wupatki Ruine


Die Wupatki Ruine war im 12. Jahrhundert das größte bekannte Bauwerk auf dem nordamerikanischen Kontinent. In ihr wohnten zwischen 85 und 100 Personen, die Bevölkerung des näheren Umfelds wird auf mehrere Tausend geschätzt. Die Anasazi lebten von Mais, Kürbis und Bohnen. Sie jagten Gabelböcke und Nagetiere und sammelten Beeren. Sie schufen kunstvoll bemalte Keramiken und trugen Kleidung aus gewebten und bunt gefärbten Textilien. Tonscherben zeigen, dass es Handelsbeziehungen durch den ganzen Südwesten der heutigen USA gab.


Benachbarte Schutzgebiete[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wupatki National Monument – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien