Caren Miosga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caren Miosga (2013)

Caren Miosga (* 11. April 1969 in Peine) ist eine deutsche Moderatorin und Journalistin. Am 16. Juli 2007 trat sie die Nachfolge von Anne Will als Moderatorin der Tagesthemen an.

Leben[Bearbeiten]

Caren Miosga wuchs in Groß Ilsede auf und besuchte das dortige Gymnasium. Nach dem Studium der Geschichte und der Slawistik in Hamburg arbeitete sie für die Radiosender Radio Schleswig-Holstein, Radio Hamburg, N-Joy und den Fernsehsender RTL-Nord. Zudem arbeitete sie parallel zum Studium auch als Reiseleiterin in Sankt Petersburg und Moskau und berichtete für den Hörfunk aus Russland. 1999 ging sie zum NDR Fernsehen und moderierte dort das Kulturjournal und von 2003 bis zum Beginn ihrer Elternzeit 2005 das Medienmagazin Zapp. Von Mai 2006 an moderierte sie das ARD-Kulturmagazin ttt – titel, thesen, temperamente. Im Jahr darauf wurde sie neue Moderatorin der Tagesthemen.

Miosga ist seit 2007 mit einem Mediziner verheiratet und hat gemeinsam mit ihm zwei Töchter (* 2006 und * 2010).[1][2] Bei der ARD-Themenwoche 2010 „Essen ist Leben“ war sie als Journalistin Patin.[3]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Caren Miosga – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Daniela Zinser: Die Neue, Berliner Zeitung, 16. Juli 2007
  2. Hamburger Abendblatt Caren Miosga hat ihr zweites Kind abgerufen am 21. April 2014
  3. "Essen ist Leben": Caren Miosga, Tim Mälzer und Ranga Yogeshwar sind die Paten der ARD-Themenwoche 2010. In: Internetportal des NDR. 9. März 2010, abgerufen am 4. Dezember 2013.