Caren Miosga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caren Miosga (2013)

Caren Miosga (* 11. April 1969 in Peine) ist eine deutsche Moderatorin und Journalistin. Am 16. Juli 2007 trat sie die Nachfolge von Anne Will als Moderatorin der Tagesthemen an.

Leben[Bearbeiten]

Caren Miosga wuchs in Groß Ilsede auf und besuchte das dortige Gymnasium. Nach dem Studium der Geschichte und der Slawistik in Hamburg arbeitete sie für die Radiosender Radio Schleswig-Holstein, Radio Hamburg, N-Joy und den Fernsehsender RTL-Nord. Zudem arbeitete sie parallel zum Studium auch als Reiseleiterin in Sankt Petersburg und Moskau und berichtete für den Hörfunk aus Russland. 1999 ging sie zum NDR-Fernsehen und moderierte dort das Kulturjournal und das Medienmagazin Zapp. Von Mai 2006 an moderierte sie das ARD-Kulturmagazin ttt – titel, thesen, temperamente.

Miosga ist seit 2007 mit einem Mediziner verheiratet und hat gemeinsam mit ihm zwei Töchter (* 2006 und * 2010).[1][2] Bei der ARD-Themenwoche 2010 „Essen ist Leben“ war sie als Journalistin Patin.[3]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Caren Miosga – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Daniela Zinser: Die Neue, Berliner Zeitung, 16. Juli 2007
  2. Hamburger Abendblatt Caren Miosga hat ihr zweites Kind abgerufen am 21. April 2014
  3. "Essen ist Leben": Caren Miosga, Tim Mälzer und Ranga Yogeshwar sind die Paten der ARD-Themenwoche 2010. In: Internetportal des NDR. 9. März 2010, abgerufen am 4. Dezember 2013.