Daniel Narcisse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniel Narcisse
Daniel Narcisse

Daniel Narcisse, 2010

Spielerinformationen
Spitzname „Air France“
Geburtstag 16. Dezember 1979
Geburtsort Saint-Denis, Réunion
Staatsbürgerschaft FranzoseFranzose französisch
Körpergröße 1,89 m
Spielposition Rückraum Mitte
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Paris Saint-Germain HB
Trikotnummer 25
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
1995–1998 FrankreichFrankreich Joinville
1998–2004 FrankreichFrankreich Chambéry Savoie HB
2004–2007 DeutschlandDeutschland VfL Gummersbach
2007–2009 FrankreichFrankreich Chambéry Savoie HB
2009–2013 DeutschlandDeutschland THW Kiel
2013– FrankreichFrankreich Paris Saint-Germain HB
Nationalmannschaft
Debüt am 9. Januar 2000
            gegen IslandIsland Island
  Spiele (Tore)
FrankreichFrankreich Frankreich 258 (800)[1]

Stand: Nationalmannschaft 26. Januar 2014

Daniel Narcisse (* 16. Dezember 1979 in Saint-Denis, Réunion) ist ein französischer Handballspieler. Er wurde zum Welthandballer 2012 gewählt.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

In seiner Jugend spielte Narcisse noch bei Joinville und Chauron auf Réunion, bevor er dann 1998 nach seinem Umzug auf das französische Festland bei Chambéry Savoie HB in der 1. französischen Handballliga anheuerte. Mit den Savoyern wurde er 2001 französischer Meister und gewann den Ligapokal.

Daniel Narcisse im August 2013.

2004 wurde er vom deutschen Verein VfL Gummersbach unter Vertrag genommen, obwohl er zu diesem Zeitpunkt gerade verletzt war. Dafür durften die Gummersbacher allerdings in seinen Vertrag eine einseitige Option auf eine Vertragsverlängerung einbauen. In der 1. Handball-Bundesliga avancierte Narcisse zum Topstar und Leistungsträger seines Vereins, sodass die Gummersbacher 2006 ihre Option zogen. Narcisse hatte aber aus privaten Gründen vor, nach Chambéry zurückzukehren, und dort bereits einen Vertrag ab Sommer 2007 unterschrieben. So kam es zu Gerichtsverhandlungen; in zwei Instanzen erklärten die Richter die einseitige Option für unzulässig, Narcisse wurde als für Chambéry spielberechtigt erklärt und die Gummersbacher Forderungen nach einer Ablöse in Höhe von 300.000 € wurden zurückgewiesen.[2]

2009 wechselte Narcisse zum THW Kiel[3], mit dem er 2010 Champions-League-Sieger und Deutscher Meister wurde. Nach einer langen Verletzungspause wegen eines Kreuzbandrisses im linken Knie gewann er 2011 mit Kiel den DHB-Pokal, den Super Globe und den DHB-Supercup. 2012 gewann er mit Kiel das Triple, sprich die Meisterschaft mit 68:0 Punkten, den DHB-Pokal und die Champions-League. Eine Saison die in die Geschichtsbücher des Sportes einging. Im August 2012 folgte der Gewinn des DHB-Supercups. Im Januar 2013 wurde er zum Welthandballer des Jahres 2012 gewählt. Nach der Saison 2012/13 wechselte Narcisse zu Paris Saint-Germain HB.[4] Vor seinem Wechsel gewann er mit dem THW 2013 den DHB-Pokal und die Deutsche Meisterschaft. 2014 gewann er mit Paris den französischen Pokal.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Daniel Narcisse hat bisher 258 Länderspiele für die französische Nationalmannschaft bestritten. 2001 und 2009 wurde er mit Frankreich Weltmeister; 2006, 2010 und 2014 wurde er Europameister. Bei der WM 2005 und der EM 2008 holte er jeweils Bronze, bei letzterer wurde er zum besten linken Rückraumspieler des Turniers gewählt. Bei den Olympischen Spielen 2008 holte er sich die Goldmedaille. Im Sommer 2012 nahm er an den Olympischen Spielen in London teil[5] und gewann mit Frankreich erneut die Goldmedaille.

Im Jahr 2012 wurde Narcisse Ritter der französischen Ehrenlegion.[6] Narcisse ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Bundesligabilanz[Bearbeiten]

Saison Verein Spielklasse Spiele Tore 7-Meter Feldtore
2004/05 VfL Gummersbach Bundesliga 34 182 1 181
2005/06 VfL Gummersbach Bundesliga 34 177 0 177
2006/07 VfL Gummersbach Bundesliga 27 154 3 151
2009/10 THW Kiel Bundesliga 24 82 0 82
2010/11 THW Kiel Bundesliga 9 17 0 17
2011/12 THW Kiel Bundesliga 32 85 0 85
2012/13 THW Kiel Bundesliga 28 79 0 79
2006–2013 gesamt Bundesliga 188 776 4 772

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Daniel Narcisse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. experts-handball.com: Daniel Narcisse, abgerufen am 26. Januar 2014
  2. Kölnische Rundschau: VfL geht in Sachen Narcisse leer aus…
  3. Daniel Narcisse wechselt zum THW
  4. handball-world.com: Kiel bestätigt: Narcisse unterschreibt in Paris vom 8. Januar 2013
  5. www.london2012.com: France - Team Rosters, abgerufen am 4. August 2012
  6. Auch Daniel Narcisse als Ritter der Ehrenlegion ausgezeichnet