Daniel Widing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Daniel Widing Eishockeyspieler
Daniel Widing
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 13. April 1982
Geburtsort Gävle, Schweden
Spitzname Widde
Größe 184 cm
Gewicht 94 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2000, 2. Runde, 36. Position
Nashville Predators
Spielerkarriere
1998–2003 Leksands IF
2003–2005 Pelicans Lahti
2005–2006 TPS Turku
2006–2009 Brynäs IF
2009–2010 HC Davos
2010–2011 Djurgårdens IF
2011–2013 Brynäs IF
2013–2014 Espoo Blues
seit 2014 Skellefteå AIK

Daniel Widing (* 13. April 1982 in Gävle) ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2014 beim Skellefteå AIK in der Svenska Hockeyligan unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Daniel Widing im Trikot von Brynäs IF

Daniel Widing begann seine Karriere beim Hedemora SK, bevor er 1998 zum Leksands IF wechselte. Bei diesem Club durchlief er die Nachwuchsmannschaften und debütierte während der Spielzeit 1999/2000 für das Herrenteam in der Elitserien. Zudem gewann er mit dem U18-Team seines Clubs die Meisterschaft der U18-Allsvenskan.[1] Während des NHL Entry Draft 2000 wurde er von den Nashville Predators in der zweiten Runde als Nummer 36 ausgewählt, blieb jedoch bis 2003 bei Leksands IF. Am Ende der Saison 2001/02 schaffte er mit diesem Team den Aufstieg aus der HockeyAllsvenskan zurück in die Elitserien.

Zur Saison 2003/04 unterschrieb der Schwede bei den Pelicans Lahti, für die er anschließend zwei Jahre in der SM-liiga, der höchsten Spielklasse Finnlands, spielte. Im Vorfeld der Saison 2005/06 wechselte er innerhalb der Liga zu TPS Turku, kehrte jedoch unmittelbar vor Beginn der Play-offs nach Schweden zurück und wurde von Brynäs IF aus seiner Heimatstadt unter Vertrag genommen. In den Spielzeiten 2007/08 und 2008/09 war der Rechtsschütze mit jeweils 23 Treffern bester Torschütze seiner Mannschaft. Daraufhin unterschrieb Widing im Mai 2009 einen Zwei-Jahresvertrag beim HC Davos in der National League A[2], wo er in 51 Saisonpartien insgesamt 38 Scorerpunkte erzielte. Im Sommer 2010 wurde sein Vertrag aufgelöst und Widing wechselte zum Djurgårdens IF, ehe er ein Jahr später zu seinem Ex-Verein Brynäs IF zurückkehrte und dort in den Spielzeiten 2011/12 und 2012/13 auf dem Eis stand.

In der Saison 2013/14 lief der Angreifer für die Espoo Blues in der Liiga auf und markierte 17 Scorerpunkte in 55 Einsätzen. Im Juni 2014 unterschrieb Widing beim Skellefteå AIK, für den er seit der Saison 2014/15 in der Svenska Hockeyligan spielt.

International[Bearbeiten]

Widing begann früh in seiner Karriere, sein Heimatland Schweden bei internationalen Turnieren zu vertreten. So nahm er an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2000 sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2001 und 2002 teil.

Für die Herren-Nationalmannschaft absolvierte er 2007 seine ersten Länderspiele[1] und schaffte es auch in den Kader für die Weltmeisterschaft 2008, bei der er drei Spiele absolvierte. Auch ein Jahr später gehörte er zu den Kandidaten für den WM-Kader, wurde aber kurz vor Beginn des Turniers aus diesem gestrichen.[2]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2000 Meister der U18-Allsvenskan mit Leksands IF
  • 2001 Vizemeister der U20-SuperElit mit Leksands IF
  • 2002 Aufstieg in die Elitserien mit Leksands IF
  • 2012 Schwedischer Meister mit Brynäs IF

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1999/00 Leksands IF Elitserien 3 0 0 0 2
2000/01 Leksands IF Elitserien 40 6 5 11 18 4 0 1 1 0
2001/02 Leksands IF HA 45 12 12 24 92 10 0 0 0 6
2002/03 Leksands IF Elitserien 47 2 2 4 8 5 0 0 0 2
2003/04 Pelicans Lahti SM-liiga 54 6 7 13 62
2004/05 Pelicans Lahti SM-liiga 56 13 15 28 74
2005/06 TPS Turku SM-liiga 38 5 7 12 35
2005/06 Brynäs IF Elitserien 11 1 1 2 2 4 1 0 1 33
2006/07 Milwaukee Admirals AHL 3 0 0 0 4
2006/07 Brynäs IF Elitserien 31 3 4 7 32 7 1 1 2 14
2007/08 Brynäs IF Elitserien 54 23 11 34 99 101 5 1 6 29
2008/09 Brynäs IF Elitserien 54 23 14 37 97 4 2 0 2 4
2009/10 HC Davos NLA 45 19 15 34 34 6 2 2 4 2
2010/11 Djurgårdens IF Elitserien 52 10 11 21 55 7 1 0 1 2
2011/12 Brynäs IF Elitserien 55 12 8 20 22 17 4 2 6 8
2012/13 Brynäs IF Elitserien 53 10 8 18 56 4 2 1 3 0
Elitserien gesamt 401 90 64 154 391 62 16 6 22 92
SM-liiga gesamt 148 24 29 53 171

International[Bearbeiten]

Vertrat Schweden bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2001 Schweden U18-WM 6 0 2 2 10
2001 Schweden U20-WM 7 0 1 1 8
2002 Schweden U20-WM 7 3 2 5 8
2008 Schweden WM 3 0 0 0 0
Junioren gesamt 20 3 5 8 26
Herren gesamt 3 0 0 0 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation); 1Kvalserien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Profil von Daniel Widing bei eliteprospects.com
  2. a b hcdavos.ch, Schweden-Stürmer Widing: «Ich bin mit Davos einig»

Weblinks[Bearbeiten]