David Moss (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Moss Eishockeyspieler
David Moss
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 28. Dezember 1981
Geburtsort Livonia, Michigan, USA
Größe 191 cm
Gewicht 92 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #18
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2002, 7. Runde, 220. Position
Calgary Flames
Spielerkarriere
2000–2001 Cedar Rapids RoughRiders
2001–2005 University of Michigan
2005–2006 Omaha Ak-Sar-Ben Knights
2006–2012 Calgary Flames
seit 2012 Arizona Coyotes

David Moss (* 28. Dezember 1981 in Livonia, Michigan) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2012 bei den Arizona Coyotes in der National Hockey League spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,91 m große Flügelstürmer begann seine Karriere in verschiedenen US-Juniorenligen und wechselte dann zur University of Michigan in die Central Collegiate Hockey Association, eine Liga im Spielbetrieb der National Collegiate Athletic Association. Beim NHL Entry Draft 2001 wurde der Rechtsschütze schließlich als 220. in der siebten Runde von den Flames ausgewählt (gedraftet).

Von den Calgary Flames wurde Moss zunächst beim Farmteam Omaha Ak-Sar-Ben Knights in der American Hockey League eingesetzt, seit Dezember 2006 gehört der Angreifer jedoch zum Stammkader des Franchises aus Alberta. In jedem seiner drei ersten NHL-Spiele erzielte Moss dabei ein Tor.

Am 1. Juli 2012 unterzeichnete Moss als Free Agent einen Zweijahresvertrag bei den Phoenix Coyotes.

David Moss Cousin Phil Kessel spielt ebenfalls in der National Hockey League.

International[Bearbeiten]

Moss nahm mit der US-amerikanischen Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft 2010 teil. In sechs WM-Spielen erzielte der Angreifer ein Tor und zwei Assists. Bei der Weltmeisterschaft 2013 in Stockholm und Helsinki gehörte Moss erneut der US-Nationalmannschaft an und gewann mit dieser die Bronzemedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2000/01 St. Louis Sting NAHL 9 2 2 4 2
2000/01 Cedar Rapids RoughRiders USHL 51 20 18 38 14 4 0 1 1 2
2001/02 University of Michigan NCAA 43 4 9 13 10
2002/03 University of Michigan NCAA 43 14 17 31 37
2003/04 University of Michigan NCAA 38 8 12 20 18
2004/05 University of Michigan NCAA 38 10 20 30 26
2005/06 Omaha Ak-Sar-Ben Knights AHL 63 21 27 48 28
2006/07 Omaha Ak-Sar-Ben Knights AHL 28 9 12 21 22
2006/07 Calgary Flames NHL 41 10 8 18 12 6 0 1 1 0
2007/08 Calgary Flames NHL 41 4 7 11 10 5 1 1 2 4
2008/09 Calgary Flames NHL 81 20 19 39 22 6 3 0 3 0
2009/10 Calgary Flames NHL 64 8 9 17 20
2010/11 Calgary Flames NHL 58 17 13 30 18
2011/12 Calgary Flames NHL 32 2 7 9 12
2012/13 Phoenix Coyotes NHL 45 5 15 20 21
2013/14 Phoenix Coyotes NHL 79 8 14 22 18
NCAA gesamt 162 36 58 94 91
AHL gesamt 91 30 39 69 50
NHL gesamt 441 74 92 166 133 17 4 2 6 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: David Moss – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien