East Greenwich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
East Greenwich
East Greenwich (Rhode Island)
East Greenwich
East Greenwich
Lage in Rhode Island
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Rhode Island
County:

Kent County

Koordinaten: 41° 39′ N, 71° 29′ W41.645555555556-71.477561Koordinaten: 41° 39′ N, 71° 29′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 13.146 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 306,4 Einwohner je km²
Fläche: 43,3 km² (ca. 17 mi²)
davon 42,9 km² (ca. 17 mi²) Land
Höhe: 61 m
Postleitzahl: 02818
Vorwahl: +1 401
FIPS:

44-22240

GNIS-ID: 1220085
Website: www.eastgreenwichri.com

East Greenwich ist eine Stadt und die Kreisstadt von Kent County, Rhode Island, Vereinigte Staaten. Es ist die wohlhabendste Stadt in Rhode Island.

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt direkt westlich der Narragansett Bay am Südrand der Providence Metropolitan Area, eines Ballungsraumes an der Atlantikküste mit 1,5 Millionen Einwohnern rund um Providence, etwa 40 km südwestlich von Boston und 200 km nordöstlich von New York. Sie ist gut an den Straßenverkehr angebunden, neben einigen State Routes im und beim Stadtgebiet verläuft die Interstate 95 unmittelbar nördlich daran vorbei.

Im Norden der Stadt beginnt die dichte Bebauung der Metropolitan Area, ihr südliches und westliches Umland ist jedoch weitgehend dicht bewaldet, wenn auch zahlreiche Siedlungen in der unmittelbaren westlichen Umgebung von East Greenwich den Wald durchbrechen. Die Stadt besitzt mit der Bucht des Maskerchugg River einen natürlichen Hafen.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bei der Volkszählung 2000 wurden 12.948 Einwohner gezählt. Davon waren fast 96 % Weiße und 2,5 % Asiaten. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 38.593 US-Dollar; 4,7 % der Bevölkerung lebte unter der Armutsgrenze.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Land der späteren Stadt war ursprünglich von den Pequot bewohnt. Karl II. erwarb das Land 1644 für die britische Krone. Die Stadt East Greenwich wurde 1677 gegründet[1] und nach Greenwich, England benannt. Bis 1854 war East Greenwich eine der fünf Hauptstädte von Rhode Island. Die Generalversammlung, die sich in East Greenwich traf, verwendete das lokale Gerichtsgebäude, das heute das Rathaus ist.

1775 wurde in East Greenwich mit der Entsendung von zwei bewaffneten Schiffen eine der frühesten amerikanischen offiziellen Abordnungen von Schiffen zum Schutz der Gewässer um Neuengland und zur Kaperung feindlicher Schiffe geschaffen. Dieser Verwaltungsakt des amerikanischen Kongresses wird als Geburtsstunde der United States Navy angesehen.[2]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Walking Tour of Hill & Harbour District, Main & Peirce Streets. Handelskammer von East Greenwich
  2. The Birth of the Navy of the United States.' Department of the Navy – Naval Historical Center