Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK
«Corporate Design Bund»
Hauptsitz Bern, Bundeshaus Nord
Vorsteherin Doris Leuthard 2011.jpg
Doris Leuthard, Bundesrätin
Stellvertreter Ueli Maurer 2011.jpg
Ueli Maurer
Mitarbeitende 1690[1]
Aufsicht Bundesrat
Untergeordnete Ämter
Website www.uvek.admin.ch

Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK (französisch Département fédéral de l’environnement, des transports, de l’énergie et de la communication DETEC, italienisch Dipartimento federale dell’ambiente, dei trasporti, dell’energia e delle comunicazioni DATEC, rätoromanisch Departament federal per ambient, traffic, energia e communicaziun DATEC) ist eines der sieben Departemente der Schweizer Bundesregierung. Jeweils einer der Bundesräte steht dem Departement vor.

Der Generalsekretär und somit Stabschef des Departementes ist seit dem 1. Januar 2011 Walter Thurnherr.

Im Zuge des technischen Fortschrittes wurde das Departement im Laufe der Zeit mehrfach umbenannt. In der Vergangenheit besass es folgende Bezeichnungen:

  • 1848–1859: Post- und Baudepartement
  • 1860–1872: Postdepartement
  • 1873–1878: Post- und Telegraphendepartement
  • 1879–1962: Post- und Eisenbahndepartement
  • 1963–1978: Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement
  • 1979–1997: Eidgenössisches Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement (EVED)
  • seit 1998: Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK)

Bereiche[Bearbeiten]

Departementsvorsteher[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eidgenössische Bundeskanzlei: Der Bund kurz erklärt, Seite 45. Erschienen 2008