Erzbistum São Sebastião do Rio de Janeiro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erzbistum São Sebastião do Rio de Janeiro
Basisdaten
Staat Brasilien
Diözesanbischof Orani João Kardinal Tempesta OCist
Weihbischof Edson de Castro Homem
Antônio Augusto Dias Duarte
Pedro Cunha Cruz
Paulo César Costa
Luiz Henrique da Silva Brito
Roque Costa Souza
Emeritierter Diözesanbischof Eusébio Kardinal Scheid SCJ
Emeritierter Weihbischof Assis Lopes
Fläche 1.721 km²
Pfarreien 251 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 5.940.000 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 3.606.000 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 60,7 %
Diözesanpriester 327 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 278 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 63 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 5.960
Ordensbrüder 378 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 1.014 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Portugiesisch
Kathedrale Catedral Metropolitana São Sebastião
Website www.arquidiocese.org.br
Suffraganbistümer Bistum Barra do Piraí-Volta Redonda
Bistum Duque de Caxias
Bistum Itaguaí
Bistum Nova Iguaçu
Bistum Valença

Das Erzbistum São Sebastião do Rio de Janeiro (lat.: Archidioecesis Sancti Sebastiani Fluminis Ianuarii) ist eine in Brasilien gelegene römisch-katholische Erzdiözese mit Sitz in Rio de Janeiro im Bundesstaat Rio de Janeiro.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Erzbistum São Sebastião do Rio de Janeiro wurde am 19. Juli 1575 durch Papst Gregor XIII. aus Gebietsabtretungen des Bistums São Salvador da Bahia als Territorialprälatur São Sebastião do Rio de Janeiro errichtet. Am 16. November 1676 wurde die Territorialprälatur São Sebastião do Rio de Janeiro zum Bistum erhoben und dem Erzbistum São Salvador da Bahia als Suffraganbistum unterstellt. Die Erhebung zum Erzbistum erfolgte am 27. April 1892. Das Erzbistum São Sebastião do Rio de Janeiro trat in seiner Geschichte mehrmals Teile seines Territoriums zur Gründung neuer Bistümer ab.

Seit 1905 wurden alle Erzbischöfe von São Sebastião do Rio de Janeiro zu Kardinälen kreiert, sodass São Sebastião do Rio de Janeiro als traditionell mit der Kardinalswürde verbundener Bischofssitz gilt.

Das Erzbistum ist Träger der Päpstlichen Katholischen Universität von Rio de Janeiro (PUC-Rio).

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]