Ever Carradine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ever Carradine (* 6. August 1974 in Los Angeles, Kalifornien als Ever Dawn Carradine)[1] ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Ever Carradine wurde im August 1974 in Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien als Tochter von Susan Snyder, einer Pferdetrainerin, und Robert Carradine, einem Schauspieler, geboren.[1] Ihr Großvater, John Carradine, ihre Onkel, Keith Carradine und David Carradine, sowie ihre Cousine, Martha Plimpton, sind bzw. waren ebenfalls Schauspieler.

Mit ihrem Ehemann, Coby Brown, hat sie eine Tochter, die am 9. August 2010 zur Welt kam.[2]

Nach ihrem Abschluss am Lewis & Clark College in Portland, Oregon im Jahr 1996, zog sie zurück nach Los Angeles. Es folgten einige Gastauftritte in verschiedenen Fernsehserien, wie Diagnose: Mord, Tracey Takes On… und Der Sentinel – Im Auge des Jägers. 1998 erhielt sie ihre erste wiederkehrende Rolle als Rosalie in Party of Five. 2003 folgte ihre erste Hauptrolle in der von FX ausgestrahlten Fernsehserie Lucky.

Sie spielte auch in einigen Filmen wie Bubble Boy, Jay und Silent Bob schlagen zurück und Dead & Breakfast. Des Weiteren hatte sie Auftritte in den Fernsehserien Noch mal mit Gefühl und Welcome, Mrs. President. Von 2008 bis 2009 spielte sie in Eureka – Die geheime Stadt die Schwester des Sheriffs Jack Carter.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Ever Carradine Biography (1974-). Filmreference. Abgerufen am 20. April 2011.
  2. Ever Carradine Welcomes Daughter Chaplin Haddow. People.com. 13. August 2010. Abgerufen am 20. April 2011.