Federico I. Gonzaga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Federico I. Gonzaga

Federico I. Gonzaga genannt il Gobbo (* 25. Juni 1441 im Mantua; † 14. Juli 1484 ebenda) war der Sohn des Markgrafen Luigi III. Gonzaga von Mantua und seit 1478 dessen Nachfolger.

Er heiratete am 10. Mai 1463 in Mantua Margarete von Bayern (* 1. Januar 1442; † 14. Oktober 1479), eine Tochter des Herzog Albrechts III und hatte mit ihr sechs Kinder:

∞ 27. Oktober 1489 Giovanni Sforza, Graf von Pesaro (* 5. Juli 1466 in Pesaro; † 27. Juli 1510 in Pesaro)[1]
  • Giovanni Gonzaga (* 1474; † 23. September 1525) ∞ 1493 Laura Bentivoglio († 1523), Tochter des Giovanni – Nachkommen: Grafen und Fürsten von Vescovedi.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Stammbaum der Familie Sforza unter http://www.genmarenostrum.com

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Federico I Gonzaga – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorgänger Amt Nachfolger
Luigi III. Markgraf von Mantua
1478–1484
Gianfrancesco II.