Francis Lessard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Francis Lessard Eishockeyspieler
Francis Lessard
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 30. Mai 1979
Geburtsort Montreal, Québec, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 102 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #44
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1997, 3. Runde, 80. Position
Carolina Hurricanes
Spielerkarriere
1996–1998 Val-d'Or Foreurs
1998–1999 Drummondville Voltigeurs
1999–2002 Philadelphia Phantoms
2002–2003 Chicago Wolves
2003–2005 Atlanta Thrashers
2005–2006 Chicago Wolves
2006–2008 Hartford Wolf Pack
2008–2010 San Antonio Rampage
seit 2010 Ottawa Senators

Francis Lessard (* 30. Mai 1979 in Montreal, Québec) ist ein kanadischer Eishockeyspieler auf der Position des rechten Flügelstürmers, der seit August 2010 bei den Ottawa Senators aus der National Hockey League unter Vertrag steht. Er gilt als sogenannter Enforcer.

Karriere[Bearbeiten]

Francis Lessard begann seine Karriere 1996 bei Val-d'Or Foreurs in der Québec Major Junior Hockey League und war zwei Jahre für die Mannschaft aktiv. Bereits dort fiel er aufgrund seiner Härte auf und musste deswegen viele Minuten auf der Strafbank absitzen. In 148 Spielen brachte er es auf 751 Strafminuten. Zwischen 1998 und 1999 spielte er für die Drummondville Voltigeurs. Lessard war bereits beim NHL Entry Draft 1997 von den Carolina Hurricanes in der dritten Runde an 80. Position ausgewählt worden.

Dennoch spielte er nie für Carolina und wurde zu den Philadelphia Phantoms in die American Hockey League abgegeben. Nach drei Jahren wechselte er zum Ende der Saison 2001/02 erstmals zu einem NHL-Team und spielte bei den Atlanta Thrashers. Größtenteils wurde er aber bei den Chicago Wolves in der AHL eingesetzt. Mit diesen gewann er in der gleichen Spielzeit den Calder Cup. Erst in der Spielzeit 2003/04 kehrte er endgültig nach Atlanta zurück und ging mit mäßigen Erfolg für die Mannschaft aufs Eis. Die Saison 2005/06 spielte er größtenteils wieder bei den Chicago Wolves und zwischen 2006 und 2008 bei den Hartford Wolf Pack.

Es folgten weitere Stationen bei den San Antonio Rampage und Phoenix Coyotes. Er schaffte den Sprung in die NHL nicht und wurde zu den San Antonio Rampage zurückgestuft. Nach der Saison 2009/10 wurde sein Kontrakt bei den Phoenix Coyotes, für die er nie gespielt hatte, nicht verlängert und Lessard einigte sich als Free Agent im August 2010 auf eine Zusammenarbeit mit den Ottawa Senators. Im Verlauf der Spielzeit 2010/11 spielte der Kanadier überwiegend für die Binghamton Senators in der American Hockey League und füllte seine Rolle als Enforcer aus, kam jedoch auch zu 24 Einsätzen für die Ottawa Senators in der NHL.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 4 91 1 3 4 268
Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2009/10)

Weblinks[Bearbeiten]