Gregory Itzin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gregory Itzin (* 20. April 1948 in Washington, D.C.) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Gregory Itzin begann seine Karriere als Theaterschauspieler am American Conservatory Theater in San Francisco. Für seine Rolle in dem mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Stück The Kentucky Circle wurde er für den Tony Award nominiert.

Itzin trat in Fernsehserien wie Friends, Navy CIS, O.C., California, Für alle Fälle Amy, Boston Legal, CSI: Den Tätern auf der Spur, Practice – Die Anwälte oder Firefly – Der Aufbruch der Serenity auf. Zudem übernahm er die Rolle des John Ashcroft in dem Fernsehfilm DC 9/11: Time of Crisis.

Itzin spielte in verschiedenen Rollen in fünf Episoden der "Star Trek"-Fernsehserien mit. Seine bekannteste Rolle dort war die des Admiral Black in Star Trek: Enterprise.

Für seine Hauptrolle als US-Präsident Charles Logan in der fünften Staffel der US-Fernsehserie 24 wurde er für einen Emmy Award als bester Nebendarsteller in einer Dramaserie nominiert. Dieselbe Figur, wenngleich dann auch als Vize- bzw. Ex-US-Präsident, spielte er als wiederkehrende Nebenrolle auch in der vierten, sechsten und achten Staffel der Serie.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Filme

Serien

Weblinks[Bearbeiten]