Hércules Alicante

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hércules CF
Logo
Voller Name Hércules Club de Fútbol S.A.D.
Ort Alicante
Gegründet 1922
Stadion Estadio José Rico Pérez
Plätze 29.584
Präsident Jesús García Pitarch
Trainer Quique Hernández
Homepage herculesdealicantecf.es
Liga Segunda División
2012/13 17. Platz
Heim
Auswärts

Der Hércules Club de Fútbol S.A.D. ist ein spanischer Fußballklub aus Alicante. Der Verein wurde 1922 gegründet und spielt nach dem Abstieg 2011 wieder in der Segunda División.

Geschichte[Bearbeiten]

Altes Logo von Hércules Alicante
Kader der Saison 1935/36

Der Vorläufer des gegenwärtigen Vereins wurde bereits im Jahre 1914 unter dem Namen Hércules Foot-ball Club gegründet, dem regionalen Verband Federación de Fútbol de Levante trat man jedoch erst am 26. September 1922 bei, weshalb dies als Gründungsdatum des Klubs gilt.

In der Saison 1934/35 gelang der bis dahin größte Erfolg, Hércules gewann die Segunda División und stieg somit in die erste Spielklasse auf. In der Saison 1935/36, der letzten vor Ausbruch des Bürgerkriegs (1936–1939), erreichte man den sechsten Endrang. Diese Platzierung konnte nach Wiederaufnahme der Meisterschaft 1939/40 wiederholt werden. Bis zum Jahre 1942 hielten sich die Herculanos in der höchsten Spielklasse. In den darauffolgenden Jahren wurde Hércules zu einer Fahrstuhlmannschaft die immer wieder für kurze Zeit in der Primera División spielte, sich aber nie etablieren konnte.

Die erfolgreichste Epoche begann in den 1970er Jahren unter der Präsidentschaft von José Rico Pérez. In der Saison 1973/74 gelang der Aufstieg in die höchste Spielklasse, das neue vereinseigene Stadion, das Estadio José Rico Pérez, wurde eingeweiht und die darauffolgende Saison 1974/75 konnte auf dem fünften Rang beendet werden, bis zum heutigen Tag die beste Ligaplatzierung in der Geschichte des Klubs. Die Qualifikation für den UEFA-Pokal verpasste man in dieser Spielzeit nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz gegen das punktgleiche Real Sociedad. Der Verein konnte sich erstmals dauerhaft in der höchsten Spielklasse etablieren, erst 1982, nach acht Jahren in der Primera División, erfolgte der Abstieg. Auf eine weitere kurzen Epoche in der ersten Liga von 1984 bis 1986 folgte ein tiefer Fall bis in die dritte Spielklasse, die Segunda División B. Der Klub geriet zudem in wirtschaftliche Schwierigkeiten und musste im Jahr 1994 das Stadion zur Schuldentilgung verkaufen. Zwar gelang zur Saison 1996/97 erneut der Aufstieg bis in die erste Spielklasse, doch erneut folgte daraufhin ein Absturz bis in die Segunda B. Unter dem neuen Hauptaktionär Enrique Ortiz gelang die wirtschaftliche Sanierung sowie der langsame Wiederaufstieg des Vereins. Im Jahre 2007 wurde ein neues Trainingszentrum, das Campo de Entrenamiento de Fontcalent, erworben und auch das Estadio José Rico Pérez ging wieder in den Klubbesitz über. Die Saison 2009/10 der Segunda División konnte Hércules auf dem zweiten Rang beenden und so nach 14 Jahren wieder in die Primera División aufsteigen. Durch die Rückkehr in die höchste spanische Liga wurde auch wieder über einen Neubau oder eine umfassende Renovierung des Heimstadions diskutiert.[1] In der Saison 2010/11 erfolgte jedoch der direkte Wiederabstieg des Vereins in die zweite Liga.

Aktueller Kader 2013/14[Bearbeiten]

Nr. Position Name
1 SpanienSpanien TW Oinatz Aulestia
3 SpanienSpanien AB Borja Gómez
4 SpanienSpanien MF Héctor Yuste
5 FrankreichFrankreich MF Abdoul Sissoko
6 SpanienSpanien MF Alberto Escassi
7 SpanienSpanien ST Adrián Sardinero
8 FrankreichFrankreich AB Noé Pamarot
9 SpanienSpanien ST Javier Portillo
10 SpanienSpanien ST Dioni
11 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina MF Eldin Hadžić
13 SpanienSpanien TW Ismael Falcón
15 SpanienSpanien MF Javier Hervás
16 SpanienSpanien AB Paco Peña
Nr. Position Name
17 SpanienSpanien MF David Ferreiro
18 SpanienSpanien ST Gorka Azkorra
19 SpanienSpanien MF Juanma Ortiz
20 SpanienSpanien AB Aitor Fernández
21 IsraelIsrael MF Gai Assulin
22 SpanienSpanien MF Enrique de Lucas
23 SpanienSpanien MF Héctor Font
26 JapanJapan MF Yukiya Sugita
31 SpanienSpanien AB Alberto Carbonell
35 SpanienSpanien AB Álex Muñoz
37 SpanienSpanien AB Baldo Santana
42 SpanienSpanien MF Álvaro Mas

Erfolge[Bearbeiten]

Meisterpokal der Segunda División 1934/35

Meister der Segunda División: (3)

  • 1934/35, 1965/66, 1995/96

Statistik[Bearbeiten]

(Stand: nach Saison 2011/12)

  • Beste Platzierung in der Primera División: fünfter Platz 1974/75

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Bekannte Trainer[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Habrá un nuevo Rico Pérez en el mismo sitio. In: diarioinformacion.com. Abgerufen am 21. Juni 2010 (spanisch).

Weblinks[Bearbeiten]