Hailemariam Desalegn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hailemariam Desalegn (2011)

Hailemariam Desalegn (* 19. Juli 1965 im Woreda Boloso Sore, Region der südlichen Nationen, Nationalitäten und Völker) ist ein äthiopischer Politiker und seit dem 15. September 2012 Ministerpräsident seines Landes.[1]

Desalegn gehört zu den Wolaytta, einer Ethnie aus dem Süden Äthiopiens. Er ist kein orthodoxer Christ wie die meisten äthiopischen Christen, sondern Protestant. Der an der Universität von Tampere studierte Ingenieur wurde am 1. September 2010 zum Außenminister und stellvertretenden Ministerpräsidenten ernannt und am 15. September 2012 vom äthiopischen Parlament zum Ministerpräsidenten gewählt.

Am 27. Januar 2013 wählte ihn die Generalversammlung der Afrikanischen Union zum Vorsitzenden der AU.[2] Im Januar 2014 übernahm der mauretanische Präsident Mohamed Ould Abdel Aziz dieses Amt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Hailemariam Desalegn, in: Internationales Biographisches Archiv 08/2013 vom 19. Februar 2013, im Munzinger-Archiv (Artikelanfang frei abrufbar)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kurzbiografie. Mit Fotos. Abgerufen am 23. September 2012 (englisch)
  2. www.diplomatie.gouv.fr (englisch; abgerufen am 6. Juli 2013)