Hu Chunhua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hu Chunhua (chinesisch 胡春华; * 1963 in Wufeng, Provinz Hubei) ist ein Politiker in der Volksrepublik China.

Hu trat 1983 der Kommunistischen Partei Chinas bei. Er war zunächst als Kommissar und Generalsekretär des parteilichen Provinzverbandes des Autonomen Gebiets Tibet und dann, von Dezember 2006 bis Mai 2008, als Erster Sekretär der Kommunistischen Jugendliga tätig. Danach war er von 2008 bis 2009 Gouverneur der Provinz Hebei.[1] Seit 2009 war er Sekretär des Parteikomitees der KPCh in der Inneren Mongolei.[2] Im Dezember 2012 wurde er als Nachfolger von Wang Yang zum Parteisekretär von Guangdong ernannt.[3]

Er ist seit 2007 Mitglied des Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas. Im November 2012 wurde er in das Politbüro der KPCh gewählt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hu Chunhua elected governor of China's Hebei Province Xinhua am 12. Januar 2009 (abgefragt 25. April 2012)
  2. Younger officials on the rise in China Xinhua am 1. Dezember 2009 (abgefragt 25. April 2012)
  3. Hu Chunhua appointed Guangdong Party chief Xinhua am 18. Dezember 2012 (abgefragt 21. Dezember 2012)

Weblinks[Bearbeiten]

Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Hu ist hier somit der Familienname, Chunhua ist der Vorname.