Hyundai Motor India

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hyundai Motor India
Rechtsform Limited
Gründung 6. Mai 1996[1]
Sitz IndienIndien Indien:
Chennai, Tamil Nadu
Leitung Bo Shin Seo (MD)[2]
Mitarbeiter ~ 2.400 (2010)
Branche Automobilherstellung und -handel
Produkte AutomobileVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.hyundai.co.in

Die Hyundai Motor India Limited ist eine am 6. Mai 1996 gegründete Tochtergesellschaft der südkoreanischen Hyundai Motor Company mit Unternehmenssitz Chennai. Das Unternehmen gilt mit einer Jahresproduktion von 600.000 Einheiten als zweitgrößter Automobilhersteller Indiens. In etwa 2.400 Arbeitnehmer werden derzeit in den Werken von Irrungattukottai (Werk 1) und Dindia (Werk 2) beschäftigt. Zu Beginn der Fahrzeug-Identifikationsnummer nutzt der Hersteller den Weltherstellercode MAL sowie an elfter Position den Buchstaben M als Werkscode.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Nach einer zweijährigen Bauphase konnte die Hyundai Motor India Limited schließlich am 23. September 1998 die Arbeit aufnehmen. Das Werk umfasste eine Fläche von 2,2 km². Die maximale Jahreskazität lag bei 200.000 Einheiten. Das erste Produkt des Unternehmens war der Santro, der sich entgegen den Erwartungen Hyundais, schlagartig zu einem Markterfolg entwickelte. Das Modell wurde zu jener Zeit in Lizenzen des Kia Visto gefertigt. Für den Export verwendete das Unternehmen Modellbezeichnungen, die von der koreanischen Produktion stammten, um eine größere Produktionskapazität für das Modell zu gewährleisten. So hieß er in den meisten Ländern Atos Prime.

1999 nahm dann die zweite Montagelinie die Arbeit auf. Auf dieser wurde der Accent GTX zusammengebaut. Das Topmodell hörte auf die Bezeichnung GTX Tornado. Im Laufe des Jahres 2001 sind die Bauarbeiten, nach der Errichtung einer dritten Montagelinie, abgeschlossen worden. Auf dieser rollte der aktuelle Sonata Gold vom Band. Dadurch stieg die maximale Jahresproduktion auf 300.000 Einheiten.

Bereits 2002 wurde der Accent einer Modellpflege unterzogen und trug nun die Bezeichnung Accent Viva. Der Santro hingegen erlebte im Folgejahr einen Generationenwechsel. Anders als der in Korea gebaute Atos, gibt es diese Generation ausschließlich aus indischer Produktion. Die Exportbezeichnungen sind leicht verändert beibehalten worden. In Großbritannien wie auch in Polen und Irland ist der Modellname auf Amica verkürzt worden. In den übrigen Ländern hingegen, war er weiterhin unter der Bezeichnung Atos Prime bekannt. Für den Heimatmarkt entschied man sich dafür, den Modellnamen Santro Xing zu verwenden.

Im selben Jahr erweiterte das Unternehmen seine Modellpalette mit der Einfuhr von Importfahrzeugen. Mit dem SUV-Modell Terracan machte man den Anfang. Im März 2004 kam der Elantra dazu. Zeitgleich kam der neue Accent GLS auf den Markt und löste den Viva ab. Das Design war an dem des größeren Elantra angelehnt und sollte mit seinem frischeren Design einen jüngeren Kundenkreis ansprechen. Dem Trend des neuen Design folgte auch der Getz. Erst 2005 ergänzte man mit dem Tucson als drittes Importmodell die Modellpalette.

Doch brachte der Stil der neuen Modelle seine Probleme mit. Der Sonata, das einstige Topmodell, wirkte dadurch kleiner, was letztlich die Markteinführung der neuen Generation notwendig machte. Dieser kam schließlich unter der Modellbezeichnung Sonata Embera auf den indischen Markt. Nach dem ausgebliebenen Erfolg für die Neugestaltung des Accent auf dem Heimatmarkt, entschied man sich Ende 2005 dazu, das ursprüngliche Design des Modells wieder aufzugreifen. Der von nun an genannte Accent GLE unterschied sich nur geringfügig vom Viva, doch sind insbesondere die neuen Scheinwerfer, der Kühlergrill wie auch die neuen Stoßfänger nicht zu übersehen. Da der Modellname des Accent damit belegt ist und auch die aktuelle Generation dessen für Indien angekündigt worden war, legte man diesen unter der Bezeichnung Verna auf, die sich auf anderen Märkten als parallele Namensgebung bereits erfolgreich durchgesetzt hatte.

Eine weitere Aktualisierung der Modellpalette führte die Hyundai Motor India Limited im Sommer 2007 durch. Zu dieser Zeit kam der neue Getz Prime auf den Markt. Der i10 folgte im September und sollte ursprünglich den Santro Xing ablösen. Doch aufgrund der weiterhin bestehenden Beliebtheit des Modells sah man davon ab. Anstatt dessen wurde lediglich die Produktion der Exportversionen eingestellt um die Serienproduktion des i10 zu ermöglichen. Gegen Jahresende wurde dann der Import der Modelle Elantra und Terracan eingestellt. Im Februar 2008 präsentierte das Werk den neuen Uber Cool i20. Dieser ist das erste Modell das im neu errichteten Werk 2 gebaut wird. Die Produktionskapazität wurde damit auf 600.000 Einheiten pro Jahr erhöht. Im Dezember 2009 stellte das Unternehmen die Produktion des Sonata Embera ein. Die Nachfolge trat dafür der aus den Vereinigten Staaten bezogene Sonata Transform an. Doch um die Verkaufspreise des Sonata in Indien zu senken um ihn mit vergleichbaren Modellen konkurrenzfähig zu machen, musste das Unternehmen den Tucson ersetzen. Die Wahl fiel mit dem Santa Fe erneut auf einen SUV. Eine kurze Zeit später unterzog man den Verna einer Modellpflege und bot diesen von da an als Verna Transform an. Ebenso hatte man den i10 durch den Next Gen i10 ersetzt. Der Getz Prime war unterdessen aus dem Modellprogramm verschwunden.

Auch im Jahre 2011 wurde die Modellpalette einer Überarbeitung unterzogen. So wurde der Accent GLE leicht verändert und ist seither unter der Bezeichnung Accent Executive bekannt. Und der Fluidic Verna ersetzte den Verna Transform. Als ersten Pkw-Modells des A-Segments, stellte Hyundai den neuen EON vor. Insbesondere die Werbeparole "India On" sorgte in den benachbarten Ländern Indiens für Empörung. Zum Jahreswechsel entfiel dann auch der Sonata Transform. Diesen ersetzte man im Januar 2012 durch den neuen Sonata.

Modellübersicht[Bearbeiten]

Segment 1990er 2000er 2010er
8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3
A Hyundai Eon Front.jpg
EON
seit 10/2011
B Hyundai Atos Prime silver.JPG
Santro
05/1998 bis 07/2001
2001 Hyundai Santro1.jpg
New Look Santro
07/2001 bis 05/2003
Hyundai Atos Prime.JPG
Santro Xing
seit 05/2003
Atos Prime
08/2003 bis 05/2008
Amica
11/2005 bis 03/2008
Hyundai Getz VL.jpg
Getz
09/2004 bis 03/2007
2007-2011 Hyundai Getz (TB) SX 3-door hatchback (2011-11-17).jpg
Getz Prime
04/2007 bis 04/2010
Hyundai i10 front 20100328.jpg
i10
10/2007 bis 09/2010
Hyundai i10 (Facelift) – Frontansicht, 10. April 2011, Düsseldorf.jpg
Next Gen i10
seit 09/2010
2010-2011 Hyundai i20 (PB) Active 3-door hatchback (2011-11-08) 01.jpg
Uber Cool i20
10/2008 bis 03/2012
Hyndaï I20 2012 vue avant ..JPG
i-Gen i20
10/2008 bis 03/2012
C 2000-2003 Hyundai Accent (LC) GL 5-door hatchback 02.jpg
Accent GTX
10/1999 bis 08/2002
Hyundai Accent (second generation) (front), Kuala Lumpur.jpg
Accent Viva
08/2002 bis 01/2004
Hyundai Accent (second generation, first facelift) (front), Serdang.jpg
Accent GLS
01/2004 bis 12/2005
Gcp patrol car.jpg
Accent GLE
01/2006 bis 03/2011
Accent Executive
seit 03/2011
Hyundai Elantra silver vr.jpg
Elantra
04/2004 bis 12/2007
2012 Hyundai Elantra Limited -- NHTSA 3.jpg
Neo Fluidic Elantra
seit 08/2012
D Hyundai Accent GLS -- 10-30-2009.jpg
Verna
09/2006 bis 05/2010
20100812 hyundai verna 1.jpg
Verna Transform
06/2010 bis 04/2011
2012 Hyundai Accent GLS sedan -- 06-29-2011.jpg
Fluidic Verna
seit 05/2011
E Hyundai Sonata (third generation, update) (front), Serdang.jpg
Sonata Gold
07/2001 bis 08/2005
Hyundai Sonata (fourth generation) (front), Serdang.jpg
Sonata Embera
08/2005 bis 12/2009
2010 Hyundai Sonata Limited 2 -- 02-13-2010.jpg
Sonata Transform
01/2010 bis 12/2011
2011 Hyundai Sonata SE 1 -- 06-20-2010.jpg
Sonata
seit 01/2012
SUV 20100904 hyundai terracan 1.jpg
Terracan
08/2003 bis 12/2007
2010 Hyundai Santa Fe Limited -- 09-24-2010.jpg
Santa Fe
seit 10/2010
Hyundai Tucson 2.0 CRDi (JM) – Frontansicht, 14. März 2011, Wülfrath.jpg
Tucson
04/2005 bis 09/2010
Export[3] 0 20 3.823 6.092 8.245 30.416 75.871 96.560 113.339 126.749 243.919 270.017 247.102 242.330 250.005
Heimatmarkt 8.447 17.627 82.896 87.175 102.806 120.325 139.759 156.291 186.174 200.411 245.397 289.863 356.717 373.709

Quellen[Bearbeiten]

  1. Hyundai Motor Company :: 1996
  2. Hyundai Motor Company :: MD & CEO
  3. Hyundai Motor Company :: Exports

Weblinks[Bearbeiten]