Ignacio Camacho

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Ignacio Camacho Barnola)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ignacio Camacho
Spielerinformationen
Voller Name Ignacio Camacho Barnola
Geburtstag 4. Mai 1990
Geburtsort SaragossaSpanien
Größe 183 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
2001–2005
2005–2007
Real Saragossa
Atlético Madrid
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2007–2008
2008–2010
2011–
Atlético Madrid B
Atlético Madrid
FC Málaga

30 (2)
61 (3)
Nationalmannschaft2


2008–
Spanien U-17
Spanien U-20
Spanien U-21

2 (0)
2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012/13
2 Stand: 22. März 2011

Ignacio Camacho Barnola (* 4. Mai 1990 in Saragossa) ist ein spanischer Fußballspieler, der seit Januar 2011 beim FC Málaga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Camacho begann seine Karriere im Jahr 2001 bei dem Verein in seiner Heimatstadt Real Saragossa. 2005 wurden die Scouts von Atletico Madrid auf ihn aufmerksam und holten ihn in deren Jugendabteilung. Am 1. März 2008 debütierte er am 4:2-Sieg über den großen FC Barcelona in der Primera División.[1] Erst zwei Monate zuvor hatte er seinen ersten Profivertrag unterschrieben.[2] Am 3. Mai, einem Tag vor seinem 18. Geburtsjahr, erzielte beim 3:0-Sieg über Recreativo Huelva seine ersten beiden Tore für Atletico.[3]

Nach guten Auftritten, verbrachte er die meiste Zeit der Saison 2008/09 auf Bank. Der damalige Trainer Javier Aguirre zog den Portugiesen Maniche und Neuzugang Éver Banega ihm vor. Im Februar 2009 verbesserte sich die Situation etwas, da der neue Trainer Abel Resino mit Maniche in einen Konflikt geriet und ihn deshalb aus dem Kader strich. Trotzdem, kam er auf lediglich acht Ligaeinsätze.

Die Saison 2009/10 gab Camacho keine Chance sich bei Atletico weiterzuentwickeln. Anfang der Saison war er ständig verletzt, nachdem er wieder fit war, dauerte es nicht lange bis er sich die nächste Verletzung holte. Nur zwölf Ligaspiele waren die Folge. Allerdings war die Saison für sein Team sehr erfolgreich. Atletico gewann in der Verlängerung mit 2:1 gegen den FC Fulham die UEFA Europa League 2009/10 und erreichte das Endspiel beim Copa del Rey 2009/10, was man jedoch mit 0:2 an den FC Sevilla verloren geben musste.

In der Saisonvorbereitung wurde er beim UEFA Super Cup Finale 2010 gegen Inter Mailand in der 90. Minute für Simão eingewechselt.[4] In der Saison 2010/11 kam er in der Hinrunde der Primera División gar nicht zum Einsatz und wurde daraufhin im Dezember 2010 an den FC Málaga verkauft, sowie sein Teamkollege Sergio Asenjo verliehen.[5]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Camacho führte die U-17-Auswahl sowohl bei der U-17-Fußball-Europameisterschaft 2007 in Belgien (ein Tor)[6], als auch bei der U-17-Fußball-Weltmeisterschaft 2007 in Südkorea als Kapitän an. Des Weiteren bestritt er zwei Länderspiele für die U-20 und ist seit 2008 Mitglied der U-21-Nationalmannschaft, in der bisher auch zwei Einsätze hatte.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Atletico Madrid
International

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Atletico Madrid 4:2 FC Barcelona, weltfussball.de
  2. Atlético hand Camacho maiden deal, uefa.com
  3. Atlético maintain top-four challenge, uefa.com
  4. UEFA Supercup 2010 Finale: Inter 0:2 Atletico Madrid, weltfussball.de
  5. Atlético y Málaga llegan a un principio de acuerdo por Camacho y Asenjo (Atlético and Málaga agree for Camacho and Asenjo); Atlético Madrid's website, 28 December 2010
  6. Camacho thrilled by triumph, uefa.com