Jefferson County (Pennsylvania)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: Pennsylvania
Verwaltungssitz: Brookville
Gründung: 26. März 1804
Gebildet aus: Lycoming County
Vorwahl: 001 814
Demographie
Einwohner: 45.932  (2000)
Bevölkerungsdichte: 27,1 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1701 km²
Wasserfläche: 4 km²
Karte
Karte von Jefferson County innerhalb von Pennsylvania

Jefferson County[1] ist ein County im US-Bundesstaat Pennsylvania der Vereinigten Staaten. Bei der Volkszählung im Jahr 2000 hatte das County 45.932 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 27 Einwohner pro Quadratkilometer. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Brookville.

Geschichte[Bearbeiten]

Jefferson County wurde am 26. März 1804 aus Lycoming County gebildet und nach US-Präsident Thomas Jefferson benannt.

Geographie[Bearbeiten]

Das County hat eine Fläche von 1.701 Quadratkilometern, wovon 4 Quadratkilometer Wasserfläche sind.

Städte und Ortschaften[Bearbeiten]

Karte des Jefferson Countys
Thomas Jefferson
Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1900 59.113
1910 63.090 7 %
1920 62.104 -2 %
1930 52.114 -20 %
1940 54.090 4 %
1950 49.147 -9 %
1960 46.792 -5 %
1970 43.695 -7 %
1980 48.303 10 %
1990 46.083 -5 %
2000 45.932 -0,3 %
1900–1990[2]

2000[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jefferson County im Geographic Names Information System des United States Geological Survey. Abgerufen am 22. Februar 2011
  2. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 28. Februar 2011
  3. Auszug aus factfinder.census.gov Abgerufen am 28. Februar 2011

Weblinks[Bearbeiten]

41.13-79Koordinaten: 41° 8′ N, 79° 0′ W