Jimmy Makulis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Kleine Cha-Cha-Senorita
  DE 30 01.06.1956 (4 Wo.)
Auf Cuba sind die Mädchen braun
  DE 14 01.09.1956 (16 Wo.)
Sieben Berge, sieben Täler (& Ditta Zusa)
  DE 13 01.12.1957 (8 Wo.)
Buona Sera
  DE 30 01.03.1958 (4 Wo.)
Gitarren klingen leise durch die Nacht
  DE 4 01.10.1959 (28 Wo.)
Nachts in Rom
  DE 9 01.08.1960 (28 Wo.)
Ein Boot, eine Mondnacht und du
  DE 36 01.09.1960 (18 Wo.)
Weites Land (& Nina Zacha)
  DE 10 01.05.1961 (28 Wo.)
Sweetheart Guitar
  DE 10 01.12.1961 (16 Wo.)
Ich habe im Leben nur dich
  DE 17 01.03.1962 (12 Wo.)
Der bunte Hochzeitswagen (& Nina Zacha)
  DE 24 01.05.1962 (8 Wo.)
Weil ich weiß, dass wir uns wiedersehn
  DE 37 01.12.1962 (4 Wo.)
Lebe wohl, du Blume von Tahiti
  DE 43 01.03.1963 (4 Wo.)
Little Moonlight-Love
  DE 38 01.03.1964 (8 Wo.)

Jimmy Makulis (in griechischer Schrift: Τζίμης Μακούλης, * 12. April 1935 als Demetrius Macoulis in Athen; † 28. Oktober 2007 ebenda) war ein griechischer Schlagersänger, der in den 1950er und 1960er Jahren auch im deutschsprachigen Raum große Erfolge feierte.

Leben[Bearbeiten]

Makulis wuchs in Südafrika auf und besuchte in Johannesburg und Kapstadt das Gymnasium und das College. Die Familientradition fortsetzend, Vater und Großvater waren Diplomaten, wurde er Sekretär in der britischen Botschaft in Athen. Abends sang er in den Bars und Nachklubs und gewann 1949 in Athen einen Gesangswettbewerb, aufgrund dessen er bald zu einem erfolgreichen Sänger in seinem Heimatland wurde. Seinen ersten Schallplattenvertrag schloss er in Griechenland mit Philips ab.

1955 kam Makulis nach Deutschland, wo er zunächst bei Polydor zwei Singles aufnahm. Sein erster großer Erfolg im deutschsprachigen Raum war 1956 das Lied Auf Cuba sind die Mädchen braun, der von dem Label Heliodor produziert worden war. Der größte Erfolg kam 1959 mit der ersten Ariola-Produktion Gitarren klingen leise durch die Nacht, einer Coverversion des Hits des DDR-Sängers Günter Geißler. Makulis' Version gehört heute zu den Evergreens des deutschen Schlagers. Wegen seines perfekten Aussehens und Auftretens nannten ihn die Medien den „Sinatra des Orients“. In jener Zeit lebte er in München. Auch im Duett, zuerst mit Lolita als Ditta Zusa (1957) und später mit Nina Zacha (1961/62) hatte er Erfolg.

1961 wirkte Makulis unter der Regie von Otto Ambros in dem Spielfilm Auf den Straßen einer Stadt mit, dem bis 1966 weitere Filmrollen folgten. Ebenfalls 1961 vertrat er Österreich beim Eurovision Song Contest. Sein Lied Sehnsucht belegte dort Platz 15 – damit war er punktgleich Letzter. 1962 nahm Makulis an den Deutschen Schlager-Festspielen 1962 teil. Sein Lied Ich habe im Leben nur dich kam jedoch nur auf den letzten Platz. Dennoch konnte sich der Titel zwölf Wochen in den deutschen Charts halten.

1966 wechselte Makulis in die USA, wo er in Las Vegas einige beachtliche Erfolge erzielte. Sein Repertoire umfasste mittlerweile zehn Sprachen. 1985 kehrte Jimmy Makulis wieder in seine Heimat Griechenland zurück. Dort nahm er 1990 an der griechischen Vorausscheidung für den Song Contest teil, konnte sich aber nicht qualifieren. Anfang der 1990er Jahre kehrte er wieder nach Deutschland zurück, wo er noch ein paar kleinere Erfolge erreichen konnte. 2005 kam über eine Musikagentur ein Kontakt zu einem deutschen Label zustande. Seine letzten Studioaufnahmen machte er zusammen mit dem Musikproduzenten Horst Lemke. Seine letzte veröffentlichte CD I Don`t Think I Ever Told You mit drei seiner größten deutschen Hits u.a. "Gitarren klingen leise durch die Nacht" und zwei englischsprachigen Titeln ist im Jahr 2006 bei Marabu-Records erschienen.

Am 28. Oktober 2007 starb Makulis, der mit der Berlinerin Monika verheiratet war, im Alter von 72 Jahren in einem Krankenhaus in Athen, nachdem er sich einer Herzoperation hatte unterziehen müssen.

Diskografie (Deutschland)[Bearbeiten]

Vinlyl-Singles[Bearbeiten]

A/B-Seite Katalog-Nr. veröffentl.
Polydor
Gib mir deine Hand / Alexandria 23143 12/1955
Tschika-Tschika-Bum / Kleine Cha-Cha-Senorita 23176 02/1956
Heliodor
Auf Cuba sind die Mädchen braun / In einer Mondnacht in Peru 450003 06/1956
Tongatabu / Maria Mia Manzanares 450045 10/1956
Donna Dolores / Cubana – Cubanita 45108 04/1957
Sieben Berge – sieben Täler (& Ditta Zusa) / Bahama Mama 450159 04/1957
Sieben Berge – sieben Täler (& Ditta Zusa) / Nani – Nana 450137 11/1957
Polydor
Buona Sera / Mia Maddalen 23601 11/1957
Wer das Wunder kennt / Uns trennen Länder (A+B: Ernie Bieler) 23636 01/1958
Konstantinopel / Addios, Mariquita Linda 23655 04/1958
Am Strande von Mindanao / Mit etwas Liebe (A+B: & Lolita) 23720 05/1958
So küssen die Frauen in Peru / Canzone d’amore 23746 05/1958
Te Quiero / Stern von Napoli (A+B: & Lolita) 23749 05/1958
Buenas noches mi amor / Spiel auf dem Tamburin 23818 09/1958
So eine Liebe / Eine kleine Reise 23863 11/1958
Ariola
Gitarren klingen leise durch die Nacht / Addio, mein blondes Mädel 35270 09/1959
Tahiti / Das Wunder einen Sternennacht 35280 01/1960
Ein Boot, eine Mondnacht und du / Nachts in Rom 35575 07/1960
Weites Land / Am Lido wartet eine Gondel (A+B: & Nina Zacha) 35608 02/1961
Eine Insel aus Träumen geboren / Träumen von der Südsee 45422 05/1961
Sweetheart-Guitar / Das Tal der weißen Rose 45210 11/1961
Ich habe im Leben nur dich / Keiner weiß wohin 45300 02/1962
Hörst du das Lied / Der bunte Hochzeitswagen (A+B: & N. Zacha) 45309 04/1962
Weil ich weiß, daß wir uns wiederseh’n / Maro, Maro 45383 09/1962
Lebe wohl, du Blume von Tahiti / Der Wind hat sich gedreht 10028 01/1963
Bald kommt der Tag / Gold im Sonnenschein 10242 02/1963
Fontana Di Trevi / So kommt ein Stern in der Nacht 12577 05/1963
Vaya Con Dios / Aloha oe 10424 11/1963
O Potamos / Chlipa Cambana 18228 04/1965
Vogue
Komm fahr mit mir / Wenn ich geh 14082 11/1963
Adios My Darling / Little Moonlight-Love 14108 01/1964
Mutter / Solange du da bist 14137 04/1964
Mit jedem Tag / Träume 14185 09/1964
Bella Annabell / Alter Joe 14362 07/1965
Philips
Nie war diese Welt so schön / Es kommt der Tag 388384 05/1969
Nach Regen gibt es wieder Sonnenschein / Dreimal wird gedreht 6003002 01/1970
Electrola
Es gibt ein Wiedersehn / Komm mit mir 41051 001975
Jupiter
Mädchen von Samos / Lebwohl Athen 16946 001976

Vinyl-Musikalben[Bearbeiten]

Titel Katalog-Nr. veröffentl.
Unter südlicher Sonne Ariola 31045 1961
Die großen Erfolge von gestern Ariola 27241 1978

Compact Discs[Bearbeiten]

Titel Label veröffentl.
Gitarren klingen leise durch die Nacht Bear Family 1996
Insel der Träume - Das Beste von Jimmy Makulis BMG Ariola 2002
Auf Cuba sind die Mädchen braun Universal Music 2012

Literatur[Bearbeiten]

  • Frank Laufenberg: Rock & Pop Lexikon. Econ Taschenbuch Verlag 1998, ISBN 3-612-26207-6, Band 2, S. 935.
  • Host Dieter Czembor: Jimmy Makulis – Gitarren klingen leide durch die Nacht (CD-Booklet). Bear Family 15922, 1996

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.chartsurfer.de