The Allisons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
Fontana 294.jpg
Are You Sure
  UK 1 25.02.1961 (13 Wo.)
  DE 11 03.06.1961 (13 Wo.)
Words
  UK 25 13.05.1961 (2 Wo.)
Lessons in Love
  UK 23 10.02.1962 (3 Wo.)

The Allisons waren ein britisches Gesangsduo, das zu Beginn der 1960er Jahre mit Popmusik erfolgreich war und insbesondere durch den zweiten Platz beim Grand Prix Eurovision 1961 bekannt wurde.

Mitglieder[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Allisons haben ihre Wurzeln in dem Duo The Shadows Brothers, das in den 1950er Jahren in den Youth Clubs des Londoner Südwesten begann. Es war von Brian Alford und John White gegründet worden und erreichte den Gipfel seiner Popularität 1958 mit einem Auftritt in der britischen Talentshow Television Discoveries. Anfang 1959 ließ White das Duo platzen, und Alford gründete im Sommer 1959 mit Colin Day das Dou The Allisons. Beide Akteure änderten ihre Namen: Aus Alford wurde John Allison und aus Day Bob Allison.

Zunächst traten die Allisons in der bekannten Londoner Coffee Bar Bread Basket auf. Nach mehreren erfolgreichen Auftritten in Talentshows schickte Alford 1961 der Plattenfirma Fontana ein Demoband mit dem von ihm komponierte Song Are You Sure ein. Fontana griff sofort zu und brachte den Titel im Februar 1961 auf der Single Fontana 294 heraus. Noch im selben Monat nahm die britische Musikzeitung New Musical Express den Song in ihre Chartliste Top 30 auf. Am 7. April 1961 hatte Are You Sure den Spitzenplatz erreicht, den der Titel für zwei Wochen behauptete. Bereits im März des Jahres hatten die Allisons Großbritannien mit Are You Sure beim Grand Prix Eurovision in Cannes vertreten und hatte den zweiten Platz erreicht.

Auch mit den Titeln Words (1961, 25.) und Lessons in Love (1962, 23.) kamen die Allisons in die NME Top 30. Ihr Erfolg mit Are You Sure hatten ihnen auch dazu verholfen, weltweit Singles zu veröffentlichen. In den USA erschienen drei, in Deutschland sogar vier Platten. Trotzdem schwand die Popularität der Allisons schnell wieder, was auch einem schlechten Management geschuldet war. Fontana beendete 1962 nach der sechsten Single den Plattenvertrag. Daraufhin trennte sich das Duo, und John Alford begann hauptberuflich als Songwriter zu arbeiten. In den 1970er und 1980er Jahren traten beide Akteure bei einigen Konzerten noch einmal als die Allisons auf.

Diskografie[Bearbeiten]

Vinyl-Singles[Bearbeiten]

A/B-Seite Katalog-Nr. veröffentl.
Großbritannien Fontana
Are You Sure / There's One Thing More 294 02/1961
Words / Blue Tears 304 05/1961
What a Mess! / Lorraine 336 10/1961
Lessons in Love / Oh, My Love 362 01/1962
Sweet And Lovely / Sugar Love 267231 06/1962
I'll Cross My Fingers / You Should Be Sorry 267255 12/1962
USA
Are You Sure / There's One Thing More London 1977 03/1961
Words / Blue Tears Columbia 42034 05/1961
Lessons in Love / Oh, My Love Smash 1749 03/1962
Deutschland Fontana
Are You Sure / There's One Thing More 267139 05/1961
Goodbye, farewell / There's One Thing More 267139 0x/1961
Words / Blue Tears 267145 08/1961
Lessons in Love / Oh, My Love 267191 03/1962

Vinyl-Langspielplatten[Bearbeiten]

Titel Katalog-Nr. veröffentl.
Are You Sure Fontana 5135 UK 1961
The Allisons Spindletop 128 USA 1980
Inside and Out Skyline 009 UK 1985

Literatur[Bearbeiten]

  • Frank Laufenberg: Rock & Pop Lexikon. Econ Taschenbuch Verlag 1998, ISBN 3-612-26206-8, Band 1, S. 28.
  • Günter Ehnert (Hrsg.): Hitbilanz Deutsche Chart Singles 1956–1980. Taurus Press 1987, ISBN 3-922542-24-7.
  • Günter Ehnert (Hrsg.): Hit Records British Chart Singles 1950–1965 Taurus Press 1995, ISBN 3-922542-32-8.

Weblinks[Bearbeiten]