John Culberson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Culberson (2011)

John Abney Culberson (* 24. August 1956 in Houston, Texas) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2001 vertritt er den Bundesstaat Texas im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten]

John Culberson besuchte die öffentlichen Schulen seiner Heimat und studierte danach an der Southern Methodist University in Dallas Geschichte. Daran schloss sich bis 1989 ein Jurastudium am South Texas College of Law in Houston an. Gleichzeitig begann er als Mitglied der Republikanischen Partei eine politische Laufbahn. Von 1986 bis 2001 saß er als Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Texas. Zwischenzeitlich war er als Rechtsanwalt für die Kanzlei Lorance and Thompson tätig.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2000 wurde Culberson im siebten Wahlbezirk von Texas in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2001 die Nachfolge von William Reynolds Archer antrat. Nach bisher fünf Wiederwahlen kann er sein Mandat im Kongress bis heute ausüben. In seine Zeit als Kongressabgeordneter fielen die Terroranschläge am 11. September 2001, der Irakkrieg und der Militäreinsatz in Afghanistan. Culberson ist Mitglied im Bewilligungsausschuss und in drei von dessen Unterausschüssen. Er gilt als konservativer Abgeordneter. Innerhalb seiner Fraktion gehört er dem der Tea-Party-Bewegung nahestehenden Tea Party Caucus sowie dem Republican Study Committee an. Bei seiner bisher letzten Wiederwahl im Jahr 2010 hatte er keinen Gegenkandidaten.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: John Culberson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien