Randy Neugebauer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Randy Neugebauer (2011)

Charles Randolph „Randy“ Neugebauer (* 24. Dezember 1949 in St. Louis, Missouri) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2003 vertritt er den Bundesstaat Texas im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten]

Randy Neugebauer besuchte bis 1968 die Coronado High School in Lubbock. Anschließend studierte er bis 1972 an der dortigen Texas Tech University. Danach arbeitete er in der Immobilienbranche. Gleichzeitig begann er als Mitglied der Republikanischen Partei eine politische Laufbahn. Zwischen 1992 und 1998 gehörte er dem Stadtrat von Lubbock an. Dabei war er in den Jahren 1994 bis 1996 kommissarischer Bürgermeister.

Nach dem Rücktritt des Kongressabgeordneten Larry Combest wurde Neugebauer bei der fälligen Nachwahl für den 19. Sitz von Texas als dessen Nachfolger in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 3. Juni 2003 sein neues Mandat antrat. Nach bisher vier Wiederwahlen kann er es bis heute ausüben. Im Kongress ist er Mitglied im Landwirtschaftsausschuss, im Finanzausschuss und im Ausschuss für Wissenschaft, Raumfahrt und Technologie. Neugebauer sitzt auch in sechs Unterausschüssen. Er gilt als einer der konservativsten Kongressabgeordneten überhaupt und gehört sowohl dem Tea Party Caucus als auch dem Republican Study Committee an.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Randy Neugebauer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien