Pete Gallego

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pete Gallego

Pete P. Gallego (* 2. Dezember 1961 in Alpine, Texas) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2013 vertritt er den Bundesstaat Texas im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten]

Pete Gallego besuchte bis 1982 die Sul Ross State University in seiner Heimatstadt Alpine. Nach einem anschließenden Jurastudium an der University of Texas in Austin und seiner 1985 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in diesem Beruf zu arbeiten. Zwischen 1986 und 1989 arbeitete er als Assistant Attorney General im Büro des Generalstaatsanwalts von Texas. Gleichzeitig schlug er als Mitglied der Demokratischen Partei eine politische Laufbahn ein. Zwischen 1991 und 2012 saß er im Repräsentantenhaus von Texas.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2012 wurde Gallego im 23. Wahlbezirk von Texas in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2013 die Nachfolge des Republikaners Quico Canseco antrat, den er bei der Wahl geschlagen hatte. Dieser weigerte sich zunächst das Wahlergebnis anzuerkennen und sprach auch später noch von Wahlbetrug. Das offizielle Wahlergebnis sah Gallego mit 50 Prozent der Wählerstimmen deutlich vor Canseco, der auf 46 Prozent der Stimmen kam. Die Differenz betrug etwa 9200 Stimmen.

Pete Gallego ist verheiratet und lebt privat in seinem Heimatort Alpine.

Weblinks[Bearbeiten]