Jonas Valančiūnas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Jonas Valančiūnas
Jonas Valanciunas.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 6. Mai 1992
Geburtsort Utena, Litauen
Größe 213 cm
Position Center
NBA Draft 2011, 5. Pick, Toronto Raptors
Vereinsinformationen
Verein Toronto Raptors
Liga NBA
Trikotnummer 17
Vereine als Aktiver
2008–2010 LitauenLitauen KK Perlas Vilnius
2010–2012 LitauenLitauen Lietuvos rytas Vilnius
Seit002012 KanadaKanada Toronto Raptors
Nationalmannschaft1
Seit002011 Litauen 2 Spiele
1Stand: 11. August 2011

Jonas Valančiūnas (* 6. Mai 1992 in Utena) ist ein litauischer Basketballspieler. Der 2,13 m große Centerspieler steht seit 2012 bei den Toronto Raptors in der NBA unter Vertrag.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Valančiūnas begann seine Karriere im Erwachsenen-Bereich bei KK Perlas Vilnius. Mit diesem Verein stieg er nach seiner ersten Saison 2009 in die höchste Liga Litauens, die Lietuvos Krepšinio Lyga, auf. Während der folgenden Spielzeit wechselte Valančiūnas zu Lietuvos rytas Vilnius. Gleich bei seinem ersten Euroleague-Einsatz gelang ihm ein double double. In der Saison 2011/12 wurde er im Eurocup zum besten Nachwuchsspieler ausgezeichnet.

Beim NBA-Draft 2011 wurde Valančiūnas an 5. Stelle von den Toronto Raptors ausgewählt, spielte jedoch noch ein weiteres Jahr für Lietuvos rytas, bevor er im Sommer 2012 einen Vertrag bei den Raptors unterschrieb.[1]

In seinem ersten Jahr für die Raptors erzielte Valančiūnas 8,9 Punkte, 6,0 Rebounds und 1,3 Blocks pro Spiel. Dabei startete er in nahezu jedem Spiel von Beginn an. Am Ende der Saison wurde Valančiūnas in das NBA All-Rookie Second Team berufen. In seinem zweiten Jahr steigerte sich Valančiūnas auf 11,3 Punkte und 8,8 Rebounds und erreichte mit den Raptors die Playoffs.

Valančiūnas im Trikot der litauischen Nationalmannschaft

Nationalmannschaftskarriere[Bearbeiten]

Sowohl mit der U16- als auch mit der U18-Nationalmannschaft wurde Valančiūnas Europameister, beide Male (2008 und 2010) wurde er zudem als wertvollster Spieler des Turniers ausgezeichnet.[2] 2011 gewann er mit Litauen die U19-Weltmeisterschaft, erneut wurde er zum wertvollsten Spieler gewählt.[3] Im August 2011 gab Valančiūnas in einem Vorbereitungsspiel zur Europameisterschaft gegen Tschechien sein Debüt für die A-Nationalmannschaft und erzielte gleich 26 Punkte.[4] Valanciunas nahm mit Litauen an der Europameisterschaft 2011 im eigenen Land teil. Das litauische Nationalteam ging als Mitfavorit ins Turnier, schied jedoch überraschend gegen Mazedonien im Viertelfinale aus. Valanciunas erzielte 8,4 Punkte, 4,1 Rebounds und 1,1 Blocks in 10 Spielen für Litauen.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Raptors sign Jonas Valanciunas to rookie contract
  2. Valanciunas Heads All Tournament Team
  3. Lithuania claim gold
  4. Valanciunas drops 26 in national team debut against Czech Republic
  5. Valanciunas EuroBasket Stats