Jordan EJ12

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jordan EJ12

Jordan EJ12

Konstrukteur: Jordan
Designer: Eghbal Hamidy und Gary Anderson
Vorgänger: Jordan EJ11
Nachfolger: Jordan EJ13
Technische Spezifikationen
Chassis: Wabenkernsandwich-Monocoque aus CFK
Motor: Honda RA002E, V10-Motor, 3,0 Liter
Reifen: Bridgestone
Benzin: Elf Aquitaine
Statistik
Fahrer: 9. ItalienItalien Giancarlo Fisichella
10. JapanJapan Takuma Sato
Erster Start: Großer Preis von Australien 2002
Letzter Start: Großer Preis von Japan 2002
Starts Siege Poles SR
17
WM-Punkte: 9
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Rennwagen/Wartung/Alte Parameter

Der Jordan EJ12 war der Formel-1-Rennwagen von Jordan-Honda für die Saison 2002. Er war der zwölfte Wagen von Jordan und direkter Nachfolger des Jordan EJ11.

Allgemein[Bearbeiten]

Der Wagen hatte eine neumodische Aerodynamik, die helfen sollte, die Kraft des starken Motors von Honda besser umzusetzen. Die radikalen Designänderungen im Bereich der Fahrzeugnase mit einer Frontflügelkonstruktion, die der am EJ11, dem Vorjahreswagen, und dem Tyrrell 019 ähnelte, machten die Entwicklung eines neuen Aufhängungssystems nötig. Zugunsten der Gewichtsverteilung wurden die Seitenkästen schmaler gestaltet und mehr nach hinten gezogen. Dies verringerte zwar die Dämpfungszone an der Fahrzeugseite, gab jedoch einen aerodynamischen Vorteil. Allerdings bewährte sich dieses neue Aerodynamiksystem nicht. Es war zu kompliziert und vorher nicht ausreichend getestet worden, sodass das Ziel von Teamchef Eddie Jordan, ein Auto ähnlich erfolgreich wie den Jordan 199 von 1999 zu entwickeln, scheiterte. Die beiden Fahrer kamen selten ins Ziel, da die Defektanfälligkeit des Fahrzeugs sehr hoch war. Giancarlo Fisichella gelang es jedoch immer wieder, bessere Qualifikationsergebnisse zu erzielen, als sie das Auto eigentlich zuließ.

Sponsoren und Lackierungen[Bearbeiten]

Der Wagen war ganz in Gelb lackiert. Hauptsponsoren waren Benson & Hedges, für die auf der Nase und den Flügeln geworben wurde, das Postunternehmen DHL, das auf den Seitenkästen warb, sowie die Deutsche Post mit Werbung auf der Lufthutze und den Seiten der Nase. Nachdem der Hauptsponsor Benson & Hedges wegen der verschärften Tabakgesetze mitten in der Saison seine Zahlungen einstellte, geriet das Team in eine finanzielle Krise. In Ländern, in denen Tabakwerbung verboten war, wurde eine Version des Logos von Benson & Hedges verwendet: „BE ON EDGE“.

Saison 2002[Bearbeiten]

Das Auto erwies sich von Beginn an als nicht sehr konkurrenzfähig. Beide Fahrer platzierten sich nur selten in den Punkten, Fisichella viermal und Sato einmal, beim Heim-Grand-Prix. Am Ende wurde Jordan mit nur neun Punkten Sechster in der Konstrukteurswertung, ließ jedoch Arrows, Jaguar, Minardi, BAR und das neue Toyota-Team hinter sich. Siege oder gar WM-Titel konnten mit dem Auto nicht errungen werden.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Punkte Rang
Formel-1-Saison 2000 Flag of Australia.svg Flag of Malaysia.svg Flag of Brazil.svg Flag of San Marino.svg Flag of Spain.svg Flag of Austria.svg Flag of Monaco.svg Flag of Canada.svg Flag of Europe.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of France.svg Flag of Germany.svg Flag of Hungary.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of Italy.svg Flag of the United States.svg Flag of Japan.svg 9 6.
ItalienItalien G. Fisichella 09 DNF 13 DNF DNF DNF 5 5 5 DNF 7 DNQ DNF 6 DNF 8 7 DNF
JapanJapan T. Sato 10 DNF 9 9 DNF DNF DNF DNF 10 16 DNF DNF 8 10 11 12 11 5
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung


Quellen[Bearbeiten]

Englische Version dieses Artikels und deutsche Version von Jordan Grand Prix

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jordan EJ12 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien