Kenndal McArdle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Kenndal McArdle Eishockeyspieler
Kenndal McArdle
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 4. Januar 1987
Geburtsort Toronto, Ontario, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #71
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2005, 1. Runde, 20. Position
Florida Panthers
Spielerkarriere
2003–2006 Moose Jaw Warriors
2006–2007 Vancouver Giants
2007–2011 Rochester Americans
2011–2012 St. John’s Ice Caps
Portland Pirates

Kenndal McArdle (* 4. Januar 1987 in Toronto, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der zuletzt bei den Portland Pirates in der American Hockey League unter Vertrag stand.

Karriere[Bearbeiten]

Kenndal McArdle begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Moose Jaw Warriors in der Western Hockey League, für die er vom Herbst 2003 bis November 2007 aktiv war. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 2005 in der ersten Runde als insgesamt 20. Spieler von den Florida Panthers ausgewählt. Die WHL-Saison 2006/07 beendete McArdle nach einem Transfer bei den Vancouver Giants, mit denen er am Ende der Spielzeit den Memorial Cup gewann.

Vor der Saison 2007/08 nahmen die Rochester Americans, Floridas Farmteam aus der American Hockey League, den Angreifer in ihren Kader auf. In seiner ersten Spielzeit im professionellen Eishockey erzielte der Kanadier zehn Scorerpunkte in 36 Spielen, darunter fünf Tore. Am 2. Dezember 2008 gab McArdle sein Debüt in der National Hockey League, als er für die Panthers gegen die Washington Capitals eingesetzt wurde.

Am 9. Juli 2011 transferierten ihn die Florida Panthers im Austausch für Angelo Esposito zu den Winnipeg Jets, für die er neun NHL-Partien absolvierte. Den Rest der Spielzeit 2011/12 verbrachte er bei den St. John’s Ice Caps und Portland Pirates in der American Hockey League.

International[Bearbeiten]

Für die kanadische Nationalmannschaft nahm McArdle an der Junioren-Weltmeisterschaft 2007 teil, bei der er mit dem Team die Goldmedaille gewann.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
2002–03 Burnaby Winter Club Bruins Minor-BC 30 1 9 10 131
2002–03 Moose Jaw Warriors WHL 2 0 0 0 0
2003–04 Moose Jaw Warriors WHL 54 8 8 16 57 10 3 2 5 6
2004–05 Moose Jaw Warriors WHL 70 37 37 74 122 5 1 0 1 16
2005–06 Moose Jaw Warriors WHL 72 28 43 71 135 22 6 10 16 43
2006–07 Moose Jaw Warriors WHL 26 10 10 20 75
Vancouver Giants WHL 37 9 13 22 54 22 11 9 20 49
2007–08 Rochester Americans AHL 36 5 5 10 31
2007–08 Florida Everblades ECHL 6 3 1 4 26 3 0 0 0 2
2008–09 Florida Panthers NHL 3 0 0 0 2
2008–09 Rochester Americans AHL 58 12 12 24 79
2009–10 Florida Panthers NHL 19 1 2 3 29
2009–10 Rochester Americans AHL 18 3 5 8 63
2010–11 Florida Panthers NHL 11 0 0 0 16
2010–11 Rochester Americans AHL 54 14 12 26 106
WHL gesamt 261 92 111 203 443 59 21 21 42 114
AHL gesamt 166 34 34 68 279
NHL gesamt 33 1 2 3 47

International[Bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung GP G A Pts PIM
2007 Kanada WJC 6 0 0 0 0
Junioren gesamt 6 0 0 0 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]