Klippeneck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klippeneck
Das Klippeneck, fotografiert von Süden aus einem Segelflugzeug. In der Mitte links auf dem Bild ist Gosheim zu sehen, rechts am Horizont ist der Plettenberg zu erkennen.

Das Klippeneck, fotografiert von Süden aus einem Segelflugzeug. In der Mitte links auf dem Bild ist Gosheim zu sehen, rechts am Horizont ist der Plettenberg zu erkennen.

Höhe 980 m ü. NHN
Lage Baden-Württemberg, Deutschland
Gebirge Schwäbische Alb
Koordinaten 48° 6′ 18″ N, 8° 45′ 21″ O48.1058.7558333333333980Koordinaten: 48° 6′ 18″ N, 8° 45′ 21″ O
Klippeneck (Baden-Württemberg)
Klippeneck
Gestein Weißer Jura

Das Klippeneck ist ein 980 m ü. NHN hoher Berg am Rande der Schwäbischen Alb im Landkreis Tuttlingen in Baden-Württemberg.

Geographie[Bearbeiten]

Das Klippeneck liegt zwischen dem Hummelsberg (1002 m ü. NHN) und dem Hüttenbühl (985 m ü. NHN) - ist also nur ein leicht erhöhter Geländepunkt am Albtrauf. Es liegt auf dem Heuberg, einer Hochebene der Schwäbischen Alb zwischen Balingen und Tuttlingen, auf der Gemarkung Denkingen. Der Heuberg bricht im Westen kilometerlang steil zur Baarhochebene ab.

Segelfluggelände[Bearbeiten]

Auf dem Klippeneck befindet sich das Segelfluggelände Klippeneck, Deutschlands höchstgelegenes Segelfluggelände. Am Rande des Fluggeländes befindet sich ein Hotel mit Restaurant (derzeit geschlossen) und die Jugend- und Weiterbildungsstätte Klippeneck des Baden-Württembergischen Luftfahrtverbandes.

Wetterstation[Bearbeiten]

Bis zum Dezember 1999 gab es eine bemannte Wetterwarte des Deutschen Wetterdienstes auf dem Klippeneck, die zum 1. Januar 2000 durch eine automatisierte Wetterstation ersetzt wurde. Im Jahr 1959 wurde hier der deutsche Sonnenstunden-Rekordwert (2329 Stunden im Jahr) gemessen, was aber eine begrenzte Bedeutung hat, da nur Werte über einen Zeitraum von 30 Jahren tatsächlich statistisch relevant sind.

Naturschutzgebiet[Bearbeiten]

Das Gebiet liegt im Naturraum Hohe Schwabenalb. Per Verordnung des Regierungspräsidiums Freiburg vom 22. April 1996 wurde ein natürlich waldfreier Sonderstandort am westlichen Rand des Albtraufs als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Es hat eine Gesamtfläche von 9,2 ha, trägt die Bezeichnung Klippeneck und wird unter der NSG-Nummer 3.220 geführt. Der CDDA-Code lautet 164144 und die IUCN-Kategorie ist IV.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)

Weblinks[Bearbeiten]