Krasny Kut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Krasny Kut
Красный Кут
Föderationskreis Wolga
Oblast Saratow
Rajon Krasny Kut
Gegründet 1837
Stadt seit 1966
Fläche km²
Bevölkerung 14.416 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 1802 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 45 m
Zeitzone UTC+4
Telefonvorwahl (+7) 84560
Postleitzahl 413230–413235
Kfz-Kennzeichen 64, 164
OKATO 63 223 501
Geographische Lage
Koordinaten 50° 57′ N, 46° 58′ O50.9546.96666666666745Koordinaten: 50° 57′ 0″ N, 46° 58′ 0″ O
Krasny Kut (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Krasny Kut (Oblast Saratow)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Saratow
Liste der Städte in Russland

Krasny Kut (russisch Красный Кут) ist eine Stadt in der Oblast Saratow (Russland) mit 14.416 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geografie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt etwa 120 km südöstlich der Oblasthauptstadt Saratow am Jeruslan, einem linken Nebenfluss der Wolga.

Krasny Kut ist Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons.

Die Stadt liegt an der Eisenbahnstrecke Saratow–Astrachan, von der hier eine Zweigstrecke über Nowousensk nach Alexandrow Gai abzweigt.

Geschichte[Bearbeiten]

Krasny Kut wurde 1837 von Umsiedlern aus dem Gouvernement Charkow gegründet. Der Ortsname steht im südrussischen Dialekt für schöne Ecke. 1966 erhielt der Ort das Stadtrecht.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
1959 14.805
1970 17.087
1979 16.822
1989 17.495
2002 15.334
2010 14.416

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Kultur, Bildung und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Denkmal für die Weltkriegsgefallenen in Krasny Kut

In der Stadt ist die Dreifaltigkeitskirche (Троицкая церковь/ Troizkaja zerkow) aus dem 19. Jahrhundert erhalten.

Am 7. August 1961 landete im Rajon Krasny Kut der Kosmonaut German Titow, nachdem er mit dem Raumschiff Wostok 2 den zweiten orbitalen Raumflug der Geschichte durchgeführt hatte. An dieser Stelle steht heute ein Obelisk.

In Krasny Kut befindet sich eine zivile Fliegerschule, zu der ein Übungsflugplatz gehört.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Krasny Kut ist Zentrum eines Landwirtschaftsgebietes; es überwiegen Betriebe der Lebensmittelindustrie, daneben gibt es Eisenbahnwerkstätten.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Krasny Kut – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien