Lurene Tuttle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lurene Tuttle (* 29. August 1907 in Pleasant Lake, Indiana; † 28. Mai 1986 in Encino, Kalifornien) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Lurene Tuules Karriere begann mit Radioshows wie The Adventures of Sam Spade, daneben trat sie am Theater auf. Nur vereinzelt wirkte sie in Filmen mit. Erst Ende der 1940er-Jahre begann ihre Film- und Fernsehauftritten ins Rollen zu kommen. Die rundliche, kleine Schauspielerin mit roten Haaren spielte in zahlreichen Filmen und TV-Serien, oftmals verkörperte sie mütterliche, etwas wichtigtuerische Figuren. Zu ihren bekanntesten Filmen gehören Niagara mit Marilyn Monroe als psychopathischem Kindermädchen, ein kleiner Auftritt in Psycho als Frau des Polizeichefs sowie als Mutter von Jack Lemmon in Der Glückspilz. Daneben war sie auch im Fernsehen erfolgreich, für ihre Rolle in der Sitcom Julia erhielt sie eine Emmy-Nominierung.

Lurene Tuttle wurde mit zwei Sternen auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt, in den Kategorien Fernsehen und Radio.[1] Sie war die Ehefrau von Schauspieler Melville Ruick und die Mutter von Schauspielerin und Sängerin Barbara Ruick, sowie die Großmutter von Sänger und Komponist Joseph Williams.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.hollywoodchamber.net/star-name-search?sname=Lurene+Tuttle