MSC Divina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MSC Divina
MSC Divina in Malta 2.jpg
p1
Schiffsdaten
Flagge PanamaPanama Panama
andere Schiffsnamen
  • MSC Favolosa
  • MSC Fantastica
Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Klasse Fantasia-Klasse
Rufzeichen 3FFA5
Heimathafen Panama
Bauwerft STX France Cruise SA, Saint-Nazaire
Stapellauf 3. September 2011
Verbleib in Dienst
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
333,3 m (Lüa)
Breite 37,92 m
Vermessung 139.400 BRZ
 
Besatzung 1.370
Maschine
Maschine dieselelektrisch
Geschwindigkeit max. 22,99 kn (43 km/h)
Propeller 2 × Festpropeller
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 3.959
Sonstiges
Klassifizierungen

Bureau Veritas

Registrier-
nummern

IMO 9585285

Die MSC Divina ist das dritte Schiff der Fantasia-Klasse (Schwesterschiffe sind MSC Fantasia und MSC Splendida) von MSC Kreuzfahrten und das zwölfte Schiff der Flotte. Der Neubau erfolgte bei STX France Cruise SA in Saint-Nazaire, der französischen Werft der STX Europe-Gruppe, die auf den Bau von Kreuzfahrtschiffen spezialisiert ist. Ursprünglich sollte sie den Namen MSC Favolosa erhalten, wurde jedoch umbenannt, nachdem Costa Crociere den Namen für das neue Schiff Costa Favolosa bekannt gegeben hatte.

Ausstattung und Abmessung[Bearbeiten]

Das Schiff hat eine Länge von 333,30 Metern, eine Breite von 37,92 Metern und kann eine Geschwindigkeit von bis zu 22,99 Knoten erreichen. Mit 1.751 Kabinen verfügt es über 114 Kabinen mehr als die beiden Schwesterschiffe.

Mit 139400 BRT ist sie auch etwas größer als die beiden Schwesterschiffe und damit das größte Schiff der MSC-Flotte. Im Rahmen der Fantasia-Klasse wurde die MSC Divina mit zwei zusätzlichen Aufzügen ausgestattet und weiter modernisiert. Die Schiffsarchitekten De Jorio Design International präsentierten zudem ein neu gestaltetes Deck, sowie Restaurant. So wurde auch der MSC Yacht Club neu gestaltet und zudem vergrößert. Das Schiff-im-Schiff-Konzept erlaubt den Gästen dabei Diskretion und Privatsphäre. Ebenso haben sich die Designer für eine neue Ausstattung von Heck-Lounge, Casino und Disko entschieden, sowie einen Heck-Infinity Pool innerhalb des Erwachsenenbereichs.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Münzzeremonie[Bearbeiten]

Die traditionelle Münzzeremonie, bei der zwei Gedenkmünzen die starke Bindung zwischen der Stadt Marseille und MSC Kreuzfahrten symbolisieren, fand am 4. November 2010 in der Werft in Saint-Nazaire statt. Eine Münze zeigt das Stadtwappen, während die andere Münze das MSC Logo, die Windrose, trägt. Anlässlich der Zeremonie wurden die beiden Münzen im Kiel des im Bau befindlichen Kreuzfahrtschiffes verschweißt.[1]

Schwesterschiffe[Bearbeiten]

Die MSC Divina besitzt drei baugleiche Schwesterschiffe. Die MSC Fantasia wurde als Typschiff am 18. Dezember 2008 in Neapel getauft. Am 12. Juli 2009 wurde in Barcelona die MSC Splendida getauft. Die Jungfernfahrt fand vom 13. bis 18. Juli 2009 statt. Am 23. März 2013 wurde die MSC Preziosa durch Sophia Loren in Genua getauft.

Namensgebung und Taufe[Bearbeiten]

Ursprünglich sollte die MSC Divina auf den Namen MSC Fantastica getauft werden. Durch die freundschaftliche Verbindung der Reederei zur Schauspielerin Sophia Loren wurde das Schiff nach ihr benannt. Nach der Tradition, neue Schiffe in einem für die Reederei bedeutenden Hafen zu taufen, fand die Zeremonie am 26. Mai 2012 in Marseille statt.[1]

Einsatzgebiete[Bearbeiten]

Wie ihre beiden Schwesterschiffe wird auch die MSC Divina im Mittelmeer eingesetzt. Die Jungfernfahrt im Mai 2012 ging von Marseille nach Venedig, zwischen Juni und November 2012 ist das Schiff für regelmäßige 7-Nächte Kreuzfahrten ab Venedig im Einsatz. Auch im Winterhalbjahr 2012/2013 ist das Schiff im Mittelmeer unterwegs - auf längeren Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer, wobei auch die kanarischen Inseln, Madeira und Casablanca besucht werden. Im Winter 2013 soll das Schiff ab Miami erstmals in der Karibik eingesetzt werden. [2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: MSC Divina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b c MSC Kreuzfahrten: Traditionelle Münzzeremonie für den Flottenzuwachs MSC Divina, Pressemitteilung von MSC Kreuzfahrten, 4. November 2010
  2. [1]