Marcel Kars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flag of Canada and the Netherlands.svg Marcel Kars Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 20. April 1977
Geburtsort Toronto, Ontario, Kanada
Größe 195 cm
Gewicht 98 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1996–1997 Barrie Colts
1997–2001 University of Guelph
2002–2003 Tigers Amsterdam
2003–2005 Amsterdam Bulldogs
2005–2006 Amstel Tijgers Amsterdam
2006 Newcastle North Stars
2006–2007 HC Bozen II
2007–2008 Amstel Tijgers Amsterdam
2008 Deggendorf Fire
2008–2009 Amstel Tijgers Amsterdam
2009–2010 Tilburg Trappers
2010 Zoetermeer Panters
2010–2011 HYS The Hague
seit 2011 Eindhoven Kemphanen

Marcel Kars (* 20. April 1977 in Toronto, Ontario) ist ein kanadisch-niederländischer Eishockeyspieler, der seit 2011 bei den Eindhoven Kemphanen in der Eredivisie unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Marcel Kars, der als Sohn niederländischer Auswanderer in Toronto geboren wurde und aufwuchs, begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Barrie Colts, für die er in der Saison 1996/97 in der kanadischen Juniorenliga Ontario Hockey League aktiv war. Anschließend besuchte er vier Jahre lang die University of Guelph, für deren Eishockeymannschaft er parallel in der Canadian Interuniversity Sport aktiv war.

Von 2002 bis 2006 spielte der Center für die Amsterdam Bulldogs (2005 umbenannt in Amstel Tijgers), in der Eredivisie. Mit Amsterdam gewann er 2003, 2004 und 2005 jeweils das Double aus niederländischen Meistertitel und Pokalsieg. Während der Sommerpause 2006 spielte er für die Newcastle North Stars in der Australian Ice Hockey League (AIHL) und gewann mit seiner Mannschaft den Goodall Cup, den australischen Meistertitel. Zu diesem Erfolg trug er als Topscorer und bester Vorlagengeber der regulären Saison bei. Anschließend wechselte er zur Saison 2006/07 zur zweiten Mannschaft des HC Bozen in die italienische Serie A2. Nach nur einer Saison in dort ging Kars wieder zurück nach Amsterdam und spielte dort in der Eredivisie für seinen Ex-Verein Amstel Tijgers Amsterdam. Im Januar 2008 wechselte er zu Deggendorf Fire in die deutsche Oberliga.

In der Saison 2008/2009 kehrte er wieder zu den Amstel Tijgers Amsterdam zurück. Für diese spielte er bis zu seinem Wechsel zum Ligarivalen Tilburg Trappers im November 2009. Die Saison 2010/11 begann er bei den Zoetermeer Panters, bei denen er Mannschaftskapitän war. Für diese erzielte er in 14 Spielen 21 Scorerpunkte, davon fünf Tore, ehe er innerhalb der Eredivisie zu HYS The Hague wechselte. Mit diesem wurde er am Saisonende erneut niederländischer Meister. Seit der Saison 2011/12 spielt er für deren Ligarivalen Eindhoven Kemphanen.

International[Bearbeiten]

Für die Niederlande nahm Kars an den Weltmeisterschaften der Division I 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010 und 2011 sowie der Weltmeisterschaft der Division IB 2012 teil. Zudem trat er für die Niederlande bei der Qualifikation zu den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin und 2010 in Vancouver an.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2003 Niederländischer Meister mit den Amstel Tijgers Amsterdam
  • 2003 Niederländischer Pokalsieger mit den Amstel Tijgers Amsterdam
  • 2004 Niederländischer Meister mit den Amstel Tijgers Amsterdam
  • 2004 Niederländischer Pokalsieger mit den Amstel Tijgers Amsterdam
  • 2005 Niederländischer Meister mit den Amstel Tijgers Amsterdam

Weblinks[Bearbeiten]