Marigliano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marigliano
Wappen
Marigliano (Italien)
Marigliano
Staat: Italien
Region: Kampanien
Provinz: Neapel (NA)
Lokale Bezeichnung: Marigliano
Koordinaten: 40° 56′ N, 14° 27′ O40.93333333333314.45Koordinaten: 40° 56′ 0″ N, 14° 27′ 0″ O
Fläche: 22 km²
Einwohner: 30.233 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 1.374 Einw./km²
Postleitzahl: 80034
Vorwahl: 081
ISTAT-Nummer: 063043
Volksbezeichnung: Mariglianesi
Schutzpatron: San Sebastiano

Marigliano ist eine Gemeinde mit 30.233 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Neapel, Region Kampanien.

Die Nachbarorte von Marigliano sind Acerra, Brusciano, Mariglianella, Nola, San Vitaliano, Scisciano und Somma Vesuviana.

Die Camorra in Marigliano[Bearbeiten]

Laut einer Studie vom Oktober 2000, die vom italienischen Parlament in Auftrag gegeben wurde, ist der Ort weitestgehend in der Hand der Mafiaorganisation Camorra. Vor allem illegales Deponieren von Haus- und Industriemüll in der Umgebung von Marigliano ist dem organisierten Verbrechen zuzuschreiben. Eine weitere Studie stellte im Jahr 2004 fest, dass Sterbefälle aufgrund einer Krebserkrankung in dieser Gegend deutlich über dem europäischen Durchschnitt liegt, was auf die illegalen Mülllagerungen zurückzuführen ist.

Demografie[Bearbeiten]

Marigliano zählt 7.772 Privathaushalte. Zwischen 1991 und 2001 stieg die Einwohnerzahl von 28.517 auf 30.083. Dies entspricht einem prozentualen Zuwachs von 5,5 %.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.