Mark Rolston

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mark Rolston (* 7. Dezember 1956 in Baltimore, Maryland, USA) ist ein US-amerikanischer Film- und Theaterschauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Mit neun Jahren wusste Rolston, dass er Schauspieler werden wollte. Dennoch machte er zunächst die Schule (Bethesda Chevy Chase High School) fertig, ehe er beschloss, in Europa seinen Traum zu verwirklichen. Fünf Schauspielschulen wollten ihn aufnehmen, von denen sich Rolston für das London Drama Center entschied. Fünf Jahre besuchte er die renommierte Einrichtung. Danach begann er für ein Jahr in einer amerikanischen Theatergruppe durch die Staaten zu touren. Mit dem Charakter des Richard II. begann auch in Amerika Rolstons Bekanntheitsgrad zuzunehmen. Sein Filmdebüt gab er 1984 in der Miniserie Master of the Game.

Seit 1990 ist er mit Georgina O’Farrell verheiratet. Die beiden haben drei Kinder (Söhne Adam und Aslan sowie Tochter Isabell). In seiner Freizeit betreibt er Yoga und spielt Golf.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]