Michel Vauzelle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michel Vauzelle

Michel Vauzelle (* 15. August 1944 in Montélimar) ist ein französischer Politiker der Parti socialiste.

Leben[Bearbeiten]

Vauzelle studierte Rechtswissenschaften in Lyon. Nach seinem Studium war er als Rechtsanwalt in Paris tätig und arbeitete auch für das Kabinett des bürgerlichen Jacques Chaban-Delmas. 1976 trat er der Sozialistischen Partei Frankreichs bei.

Vom 2. April 1992 bis 29. März 1993 war Vauzelle als Nachfolger von Henri Nallet im Kabinett von Pierre Bérégovoy Justizminister von Frankreich.

Seit 1986 – unterbrochen durch sein Ministerjahr und die Legislaturperiode 2002–2007 – vertritt er das Département Bouches-du-Rhône in der Nationalversammlung. Vom 18. Juni 1995 bis zum 15. März 1998 war er Bürgermeister der Stadt Arles. von 2002–2007 war er Generalrat des Kantons Arles-Ouest und seit 1998 ist er Präsident des Regionalrates der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Weblinks[Bearbeiten]