Michel Crépeau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Denkmal zur Erinnerung an Michel Crépeau als langjährigem Bürgermeister im Hafen von La Rochelle

Michel Crépeau (* 30. Oktober 1930 in Fontenay-le-Comte, Vendée; † 30. März 1999 in Paris) war ein französischer Politiker.

Leben[Bearbeiten]

Crépeau studierte Rechtswissenschaften. Nach seinem Studium war er als Rechtsanwalt tätig. 1972 gründete er die Parti radical de gauche. Von 1973 bis 1999 war er Abgeordneter in der Nationalversammlung und zudem in dieser Zeit Bürgermeister von La Rochelle. Vom 22. Mai 1981 bis 22. März 1983 war er Umweltminister. Crépeau war 1986 als Nachfolger von Robert Badinter Justizminister von Frankreich. Sein Nachfolger wurde Albin Chalandon.

Weblinks[Bearbeiten]