Millie Perkins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Millie Perkins 1959

Millie Perkins (* 12. Mai 1938 in Passaic, New Jersey) ist eine US-amerikanische Filmschauspielerin.

Biografie[Bearbeiten]

Millie Perkins' Filmdebüt erfolgte 1959 – im Alter von 21 Jahren – als Hauptdarstellerin in Das Tagebuch der Anne Frank.

Es folgten Auftritte in Fernsehserien wie Hart aber herzlich, Mord ist ihr Hobby, Ein Hauch von Himmel und A.D. – Anno Domini. Bekannte Filme, in denen Perkins zu sehen ist, sind Two Moon Junction und Die Kammer. In dem 1961 uraufgeführten Film Lied des Rebellen (Wild in the Country) spielte sie an der Seite von Elvis Presley.

Perkins, die Brautjungfer auf der Hochzeit Jack Nicholsons war, war zweimal verheiratet. Ihre zweite Ehe mit Regisseur Robert Thom wurde ebenso geschieden wie ihre erste zweijährige Ehe (1960-1962) mit Schauspieler Dean Stockwell.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1959: Das Tagebuch der Anne Frank (The Diary Of Anne Frank)
  • 1961: Das Lied des Rebellen (Wild in the Country)
  • 1963: Dulcinea
  • 1964: Operation Pazifik (Ensign Pulver)
  • 1966: Das Schießen (The Shooting)
  • 1966: Ritt im Wirbelwind (Ride in the Whirlwind)
  • 1968: Wild in den Straßen (Wild in the Streets)
  • 1974: Cockfighter
  • 1975: Lady Cocoa
  • 1975: Alias Big Cherry
  • 1976: The Witch Who Came from the Sea
  • 1981: Hart aber herzlich (Hart to Hart, Fernsehserie, eine Folge)
  • 1983: Ein Tisch für fünf (Table for Five)
  • 1983–1990: Unter der Sonne Kaliforniens (Knots Landing, Fernsehserie, sieben Folgen)
  • 1984: Kampf gegen die Ausweglosigkeit (Anatomy of an Illness, Fernsehfilm)
  • 1985: Anno Domini – Kampf der Märtyrer (A.D., Miniserie, fünf Folgen)
  • 1986: Mord ist ihr Hobby (Murder, She Wrote, Fernsehserie, eine Folge)
  • 1986: Auf kurze Distanz (At Close Range)
  • 1986: Jake Speed
  • 1987: Slam Dance
  • 1987: Wall Street
  • 1988: Two Moon Junction – Fesseln der Leidenschaft (Two Moon Junction)
  • 1988: Die besten Jahre (Thirtysomething, Fernsehserie, eine Folge)
  • 1990: Elvis (Fernsehserie, 13 Folgen)
  • 1991: Sie nannten ihn Panther (The Pistol: The Birth of a Legend)
  • 1993: H. P. Lovecrafts Necronomicon
  • 1995: Flirt mit einem Serienmörder (Bodily Harm)
  • 1996: Die Glut der Gewalt (Harvest of Fire, Fernsehfilm)
  • 1996: Die Kammer (The Chamber)
  • 1996: Ein Hauch von Himmel (Touched By An Angel, Fernsehserie, eine Folge)
  • 1998–2002: Alabama Dreams (Fernsehserie, sechs Folgen)
  • 2005: The Lost City
  • 2005: Yesterday's Dreams
  • 2006: Schatten der Leidenschaft (The Young and the Restless, Fernsehserie, sechs Folgen)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Millie Perkins – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien