Morra De Sanctis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Morra De Sanctis
Wappen
Morra De Sanctis (Italien)
Morra De Sanctis
Staat: Italien
Region: Kampanien
Provinz: Avellino (AV)
Lokale Bezeichnung: Morra De Sanctis
Koordinaten: 40° 56′ N, 15° 15′ O40.93333333333315.25863Koordinaten: 40° 56′ 0″ N, 15° 15′ 0″ O
Höhe: 863 m s.l.m.
Fläche: 30 km²
Einwohner: 1.322 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 44 Einw./km²
Postleitzahl: 83040
Vorwahl: 0827
ISTAT-Nummer: 064063
Volksbezeichnung: Morresi
Website: Morra De Sanctis

Morra De Sanctis ist eine Gemeinde mit 1322 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Avellino, Region Kampanien. Sie liegt 55 km östlich der Provinzhauptstadt. Ursprünglich hieß die Gemeinde Morra Irpina, sie wurde nach dem Literaturhistoriker und mehrmaligen Unterrichtsminister des Königreichs Italien, Francesco De Sanctis, der 1817 hier geboren wurde, umbenannt. Die Gemeinde ist Mitglied in der Comunità Montana Alta Irpinia und in der Regione Agraria n. 3 - Alto Calaggio e Alto Ofanto. Ortsteile sind Cervino, Chiancheroni, Orcomone und Selvapiana.

Die Nachbarorte von Morra De Sanctis sind Andretta, Conza della Campania, Guardia Lombardi, Lioni, Sant’Angelo dei Lombardi und Teora.

Die Gemeinde ist Sitz des Parco Letterario Francesco De Sanctis, einer mit EU-Mitteln geförderten Initiative.[2]

Demografie[Bearbeiten]

Morra De Sanctis zählt 577 Privathaushalte. Zwischen 1991 und 2001 fiel die Einwohnerzahl von 1871 auf 1408. Dies entspricht einer prozentualen Abnahme von 24,7 %.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.
  2. Daten zur Gründung des Parco Letterario

Weblinks[Bearbeiten]