Naturbahnrodel-Weltmeisterschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo der FIL

Bei der Naturbahnrodel-Weltmeisterschaft werden seit 1979 die Weltmeister im Naturbahnrodeln in den Disziplinen Einsitzer Herren, Einsitzer Damen und Doppelsitzer ermittelt. Im Doppelsitzer sind beide Geschlechter startberechtigt, jedoch nehmen fast ausschließlich Herren an dieser Disziplin teil. Im Jahr 2001 wurde erstmals ein Mannschaftswettbewerb veranstaltet, der seit 2005 regelmäßig ausgetragen wird. Er besteht aus jeweils einem Einsitzerrennen der Damen und Herren sowie einem Doppelsitzerrennen. Organisiert werden die Weltmeisterschaften vom Internationalen Rennrodelverband (FIL). Bislang gab es nur Medaillengewinner aus vier verschiedenen Verbänden: Österreich, Italien, Russland (und zuvor der Sowjetunion/GUS) sowie Polen. Bei den Einsitzern der Männer gingen bislang alle vergebenen Medaillen ausschließlich an Starter aus Österreich und Italien.

Austragungsorte[Bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten]

Hauptartikel: Liste der Weltmeister im Naturbahnrodeln

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Steyrer, Herbert Wurzer, Egon Theiner: 50 Jahre FIL 1957–2007. Die Historie des Internationalen Rennrodelverbandes in drei Bänden. Band II, Egoth Verlag, Wien 2007, ISBN 978-3-902480-46-0, S. 285–302.