Never Too Far/Hero Medley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Never Too Far/Hero Medley
Mariah Carey
Veröffentlichung 2001
Länge 4:48
Genre(s) Pop, R&B
Text Mariah Carey, Jimmy Jam, Terry Lewis, Walter Afanasieff
Musik Mariah Carey, Jimmy Jam, Terry Lewis, Randy Jackson
Album Greatest Hits

Never Too Far/Hero Medley ist eine Medley-Aufnahme der US-amerikanischen Sängerin Mariah Carey aus ihrem Greatest Hits Album. Das Lied wurde von Mariah Carey und Jimmy Jam, Terry Lewis geschrieben und produziert. Im Jahr 2001 nach den Terroranschlägen am 11. September 2001 wurde das Medley als Charity-Single veröffentlicht. Das Medley kombiniert den ersten Vers aus ihrem Lied Never Too Far, mit dem Vers und der Bridge von Hero" (1993). Das Medley soll eine Botschaft der ewigen Liebe nach den Terroranschlägen darstellen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Medley wurde nur in den Vereinigten Staaten veröffentlicht. Ursprünglich wurde Hero (eine Single aus Careys Album Music Box) ein Nummer-eins-Hit in den amerikanischen Billboard Hot 100, Never Too Far (eine Single aus dem Soundtrackalbum Glitter) verfehlte die amerikanischen Charts. Das Medley Never Too Far/Hero Medley erreichte nach seiner Veröffentlichung nur Platz 83 der Billboard Hot 100. Es blieb insgesamt nur drei Wochen in den amerikanischen Charts und blieb kommerziell Erfolglos. Mit den Einnahmen der Wohltätigkeits-Single sollte den Opfern der Terroranschläge geholfen werden. Alle Einnahmen gingen schließlich an Heroes Fund, eine Wohltätigkeitsorganisation für die Opfer der Anschläge und deren Familien.

VH1 und MTV strahlten Live-Auftritte des Liedes aus, welche auch als Musikvideos dienten, wo Carey das Medley beim United We Stand: What More Can I Give Konzert singt. Carey sang das Lied auch mit der irischen Boygroup Westlife bei den Top of the Pops Awards 2001, welche mit Carey zuvor schon auf ihrer Single Against All Odds (Take a Look at Me Now) (2000) zusammenarbeiteten. Al B. Rich und Mike Rizzo nahmen Remixversionen des Medleys auf.

In Japan war Never Too Far/Hero Medley populärer und erfolgreicher, dadurch erschien das Medley später auch als Bonustitel in der japanischen Fassung von Carey Greatest Hits Album.

Die B-Seite des Medleys There for Me wurde von amerikanischen Radiostationen häufiger als das Medley gespielt. There for Me wurde von Carey produziert und von ihr zusammen mit Diane Warren geschrieben. There for Me wurde ursprünglich für Careys Album Rainbow (1999) geschrieben. Das Lied erschien später auf der B-Seite von Never Too Far/Hero Medley als einen „Geschenk“ für Careys Fans und um die Verkäufe der Wohltätigkeits-Single anzukurbeln.

Titelliste[Bearbeiten]

U.S. CD single

  1. "Never Too Far/Hero Medley"
  2. "There for Me"

"Never Too Far" Hero Remixes (Promo CDR single)

  1. "Never Too Far/Hero - Extended Mix"
  2. "Never Too Far/Hero - Radio Mix"
  3. "Never Too Far/Hero - Radio Mix With Intro"
  4. "Never Too Far/Hero - Al B. Rich Inspiration Mix - Radio Edit"
  5. "Never Too Far/Hero - Al B. Rich Inspiration Mix - X-Tended Mix"
  6. "Never Too Far/Hero - Mike Rizzo Extended Club Recall Mix"
  7. "Never Too Far/Hero - Mike Rizzo Radio Recall Mix"

Charts[Bearbeiten]

Chart (2001) Höchstplatzierung
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten[1] 81
(3 Wochen)
U.S. Billboard Hot R&B/Hip-Hop Songs[1] 66
U.S. Billboard Hot Singles Sales[2] 3

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Artist Chart History - Mariah Carey (Version vom 4. April 2008 im Internet Archive)
  2. Hot 100 Singles Sales