Paul Millsap

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Paul Millsap
Paul Millsap.jpg
Spielerinformationen
Spitzname Paulie M, The Paperboy
Geburtstag 10. Februar 1985
Geburtsort Monroe , Vereinigte Staaten
Größe 203 cm
Position Power Forward
College Louisiana Tech
NBA Draft 2006, 47. Pick, Utah Jazz
Vereinsinformationen
Verein Atlanta Hawks
Liga NBA
Trikotnummer 4
Vereine als Aktiver
2006–2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Utah Jazz
Seit 0 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Atlanta Hawks

Paul Millsap (* 10. Februar 1985 in Monroe, Louisiana) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler, der momentan bei den Atlanta Hawks in der NBA unter Vertrag steht.

Privatleben[Bearbeiten]

Paul Millsap wurde von seiner Mutter Bettye Millsap großgezogen, zusammen mit einem älteren (John) und zwei jüngeren (Elijah und Abraham) Brüdern. Laut seiner eigenen Aussage hatte seine Mutter ihn am meisten geprägt. Mittlerweile ist er verheiratet und hat selbst zwei Mädchen – Xylah und Pynona.[1]

Karriere[Bearbeiten]

College[Bearbeiten]

Er spielte von 2003 bis 2006 für die Louisiana Tech University und erzielte dabei durchschnittlich starke 18,5 Punkte, 12,8 Rebounds und 2,0 Shotblocks pro Partie. 2006 meldete er sich schließlich zum NBA-Draft an.[2]

NBA[Bearbeiten]

Dort wurde er erst in der zweiten Runde an 47. Stelle von den Utah Jazz gezogen, bei denen er bis zur Saison 2013/14 spielte. In seinen ersten beiden Spielzeiten brachte es Paul Millsap auf 7,5 Punkte und 5,4 Rebounds im Schnitt. Der Durchbruch gelang ihm in der Spielzeit 2008/2009, in der er dank eines Durchschnitts von 13,9 Punkten und 8,9 Rebounds[3] eine Verletzung des nominellen Power Forwards Carlos Boozer[4] vergessen machte.

In 19 Spielen vom 24. November 2008 bis zum 7. Januar 2009 erzielte er jeweils zweistellige Werte in den Kategorien Punkte und Rebounds. So viele aufeinanderfolgende Double-doubles hatte bei den Jazz zuletzt der legendäre John Stockton erreicht, der es in der Saison 1990/91 auf 25 Double-doubles in Serie brachte.[5]

Nachdem Boozer im Sommer 2010 die Jazz verließ, übernahm Millsap seine Rolle als startender Power Forward. Am 9. November 2010 erzielte Millsap während einer Partie gegen die Miami Heat in den letzten 28 Sekunden der regulären Spielzeit elf Punkte. Er verwandelte dabei drei Würfe von jenseits der Dreipunktelinie, mehr als in allen Spielen seiner vorherigen NBA-Karriere zusammen. Insgesamt erzielte er in diesem Spiel eine neue persönliche NBA-Bestmarke von 46 Punkten.[6] In der Saison 2010-11 startete Millsap in allen 76 Spielen und erzielte Karrierebestwerte in Punkten (17,3 pro Spiel) und Assists (2,5 pro Spiel). Auch die beiden darauffolgenden Saisons startete Millsap als nomineller Power Forward für die Jazz. Zwischen 2007 und 2010, sowie 2012 erreichte er mit Utah die Playoffs.

Nach Ablauf seines Vertrages bei den Jazz im Sommer 2013 verließ Millsap die Jazz und unterzeichnete einen Vertrag bis 2015 bei den Atlanta Hawks. Im Jahre 2014 wurde Millsap erstmals in das NBA All-Star Game berufen.[7]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Paul Millsap – Spielerprofil auf NBA.com (englisch)
  • Paul Millsap – Spielerprofil auf basketball-reference.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.nba.com/playerfile/paul_millsap/bio.html
  2. http://rivals.yahoo.com/ncaa/basketball/players/34211
  3. http://www.nba.com/playerfile/paul_millsap/career_stats.html
  4. http://www.nba.com/jazz/roster/0809_carlos_boozer_injury_update.html
  5. http://www.nba.com/germany/basket/090227.html
  6. Millsap besiegt die Heat in 28 Sekunden Mitteilung auf sportal.de vom 10. Dezember 2010
  7. Dwight Howard highlights reserves