Port Washington (Wisconsin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Port Washington
Stadtzentrum von Port Washington, als Historic District seit 2000 im NRHP gelistet[1]
Stadtzentrum von Port Washington, als Historic District seit 2000 im NRHP gelistet[1]
Lage in Wisconsin
Port Washington (Wisconsin)
Port Washington
Port Washington
Basisdaten
Gründung: 1882
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Wisconsin
County:

Ozaukee County

Koordinaten: 43° 24′ N, 87° 53′ W43.393055555556-87.880833333333187Koordinaten: 43° 24′ N, 87° 53′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner:
– Metropolregion:
11.250 (Stand: 2010)
1.751.316 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.102,9 Einwohner je km²
Fläche: 10,2 km² (ca. 4 mi²)
Höhe: 187 m
Postleitzahl: 53074
Vorwahl: +1 262
FIPS:

55-64450

GNIS-ID: 1571797
Webpräsenz: www.cityofportwashington.com
Bürgermeister: Tom Mlada[2]
Lighthouse Port Washington WI.jpg
Leuchtturm

Port Washington ist eine Stadt (mit dem Status „City“) und Verwaltungssitz des Ozaukee County im US-amerikanischen Bundesstaat Wisconsin. Im Jahr 2010 hatte Port Washington 11.250 Einwohner,[3] deren Zahl sich bis 2013 auf 11.343 erhöhte.[4]

Die Stadt liegt im Norden der Metropolregion Milwaukee.

Geografie[Bearbeiten]

Port Washington liegt im Südosten Wisconsins an der Mündung des Sauk Creek in den Michigansee.

Die geografischen Koordinaten der Stadt sind 43°23′35″ nördlicher Breite und 87°52′51″ westlicher Länge. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 10,2 km².

Nachbarorte von Port Washington sind Belgium (15,3 km nördlich), Fredonia (12,7 km nordwestlich), Saukville (5,4 km westlich) und Grafton (10,4 km südwestlich).

Das Stadtzentrum von Milwaukee liegt 42 km südlich. Die nächstgelegenen weiteren größeren Städte sind Green Bay am Michigansee (146 km nördlich), Appleton (127 km nordnordwestlich), Wisconsins Hauptstadt Madison (145 km westsüdwestlich), Rockford in Illinois (194 km südwestlich) und Chicago in Illinois (288 km südlich).[5]

Verkehr[Bearbeiten]

Entlang der westlichen Stadtgrenze verläuft in Nord-Süd-Richtung parallel zum Ufer des Michigansees der Interstate Highway I 43, der die kürzeste Verbindung von Milwaukee nach Green Bay bildet. Der Wisconsin State Highway 32 verläuft ebenfalls parallel zum Seeufer als Hauptstraße durch das Zentrum von Port Washington. Alle weiteren Straßen sind untergeordnete Landstraßen, teils unbefestigte Fahrwege sowie innerörtliche Verbindungsstraßen.

Durch Port Washington verläuft in Nord-Süd-Richtung eine Eisenbahnstrecke der Union Pacific Railroad.[6].

Der nächste Flughafen ist der General Mitchell International Airport in Milwaukee (52,4 km südlich).

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Fish Day[Bearbeiten]

Alljährlich findet am dritten Samstag im Juli der Fish Day statt, das ein wichtiges Ereignis für Port Washington darstellt und jährlich mehrere tausend Besucher anlockt.

Bauwerke[Bearbeiten]

Die katholische Kirche St. Mary's Church wurde 1884 erbaut und liegt am höchsten Punkt in der Stadt.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Östlich der Stadt verläuft die Interstate 43 von Milwaukee nach Sheboygan und somit hat Port Washington eine sehr gute Verkehrsanbindung.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1960 5984
1970 8752 50 %
1980 8612 -2 %
1990 9338 8 %
2000 10.467 10 %
2010 11.250 7 %
Schätzung 2013 11.343 8 %

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten in Port Washington 11250 Menschen in 4704 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 1102,9 Einwohner pro Quadratkilometer. In den 4704 Haushalten lebten statistisch je 2,31 Personen.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 95,0 Prozent Weißen, 1,6 Prozent Afroamerikanern, 0,4 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,7 Prozent Asiaten sowie 0,8 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 1,4 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 3,1 Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

22,4 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 62,9 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 14,7 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 51,0 Prozent der Bevölkerung waren weiblich.

Das mittlere jährliche Einkommen eines Haushalts lag bei 61.191 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 30.803 USD. 7,8 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[3]

Sonstiges[Bearbeiten]

Das Wahrzeichen von Port Washington ist die Lightstation, also der Leuchtturm.

Kommerzielles Fischen in den einst grenzenlosen Fischvorkommen Lake Michigans begann schon in der frühen Geschichte Port Washingtons.

Die Port Washington High School unterhält schon seit vielen Jahren ein enges Austauschprogramm mit Schülern des Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium in Cham (Bayern).

Die amerikanische Fernsehserie Eine starke Familie (Originaltitel: Step by Step) spielt in Port Washington.

Bekannte Bewohner[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auszug aus dem National Register of Historic Places - Nr. 00001070 Abgerufen am 28. Juli 2014
  2. City of Port Washington - City Council Abgerufen am 28. Juli 2014
  3. a b American Fact Finder Abgerufen am 28. Juli 2014
  4. U.S. Census Buero, State & County QuickFacts - Port Washington, Wisconsin Abgerufen am 28. Juli 2014
  5. Entfernungsangaben laut Google Maps Abgerufen am 28. Juli 2014
  6. Wisconsin Department of Transportation - Eisenbahnkarte (PDF; 379 kB) Abgerufen am 28. Juli 2014

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Port Washington, Wisconsin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien