Rachid Taha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rachid Taha 2011
Rachid Taha 2007

Rachid Taha (* 18. September 1958 in Sig, Provinz Muaskar) ist ein algerischer Sänger und Musiker. Taha zog 1968 mit seinen Eltern in das Vogesendorf Lépanges-sur-Vologne. Stilistisch integriert er arabische Einflüsse und Techno, Rock, Punk und Raï. Sein bekanntestes Lied ist „Barra Barra“, das unter anderem im Film Black Hawk Down und im Computerspiel Far Cry 2 verwendet wurde.

Diskographie[Bearbeiten]

  • 1983 Carte de Séjour
  • 1984 Rhoromanie
  • 1986 Deux et demi (« Douce France »)
  • 1991 Barbès
  • 1993 Rachid Taha (Album)
  • 1993 -ohne Titel-
  • 1995 Olé Olé
  • 1997 Carte Blanche (Album)
  • 1998 Diwân
  • 2000 Barbes
  • 2000 Made in Medina
  • 2000 1,2,3 Soleils (Livealbum mit Cheb Khaled und Faudel)
  • 2002 Live
  • 2004 Tékitoi
  • 2006 Diwan 2
  • 2008 Rachid Taha Live
  • 2009 Bonjour
  • 2013 Zoom

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rachid Taha – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien