Rajon Nyschnjohirskyj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rajon Nyschnjohirskyj
(Нижньогірський район/Bilohirskyj rayjon)
Wappen von Rajon Nyschnjohirskyj Rajon Nyschnjohirskyj in der Ukraine
Basisdaten
Oblast: Autonome Republik Krim
Verwaltungssitz: Nyschnjohirskyj
Fläche: 1,212 km²
Einwohner: 56,976 (2004)
Bevölkerungsdichte: 47,01 Einwohner je km²
KOATUU: 123100000
Städte: -
SsT: 1
Landratsgemeinden: 18
Dörfer:
(село)
57
Ansiedlungen:
(селище)
-
Rajonverwaltung
Adresse: вул. Леніна 11
97100 смт. Нижньогірський
Rajonsvorsteher: Jurij Kulnewytsch
Webseite: http://nijno.rk.gov.ru
Übersichtskarte
Karte der Ukraine mit der Krim
Statistische Informationen

Der Rajon Nyschnjohirskyj (ukrainisch Нижньогірський район/Nyschnjohirskyj rajon; russisch Нижнегорский район/Nischnegorski raion, krimtatarisch Seyitler rayonı) ist ein ukrainischer Rajon in der Autonomen Republik Krim. Er besitzt insgesamt eine Bevölkerung von etwa 56000 Einwohnern und hat eine Fläche von 1.212 km². Zu ihm gehören eine Siedlung städtischen Typs sowie 57 Dörfer die in 18 Landratsgemeinden organisiert sind.

Geographie[Bearbeiten]

Der Rajon liegt im mittleren Norden der Autonomen Republik Krim, er grenzt im Nordosten an den Sywasch, im Südosten an den Rajon Sowjetskyj, im Süden an den Rajon Bilohirsk, im Südwesten an den Rajon Krasnohwardijske und im Nordwesten an den Rajon Dschankoj.

Siedlung städtischen Typs[Bearbeiten]

Siedlungen städtischen Typs
Name
ukrainisch transkribiert ukrainisch russisch krimtatarisch
Nyschnjohirskyj Нижньогірський Нижнегорский (Nischnegorski) Seyitler

Dörfer[Bearbeiten]

Dörfer
Name Landratsgemeinde
ukrainisch transkribiert ukrainisch russisch krimtatarisch
Drofyne Дрофине Дрофино (Drofino) Mesit Drofyne
Scheljabowka Желябовка Желябовка Çaya Scheljabowka
Schemtschuschyna Жемчужина Жемчужина (Schemtschuschina) Çotı Schemtschuschina
Sorkine Зоркіне Зоркино (Sorkino) Dulat Sorkine
Iwaniwka Іванівка Ивановка (Iwanowka) Cağa Beş Qurtqa Iwaniwka
Isobilne Ізобільне Изобильное (Isobilnoje) Tamaq Isobilne
Kistotschkiwka Кісточківка Косточковка (Kostotschkowka) Büyük Eşkene Kistotschkiwka
Lystwynne Листвинне Лиственное (Listwennoje) - Lystwynne
Mytrofaniwka Митрофанівка Митрофановка (Mitrofanowka) Sollar Mytrofaniwka
Mychajliwka Михайлівка Михайловка (Michailowka) Qaramiñ Mychajliwka
Nowohryhoriwka Новогригорівка Новогригорьевка (Nowogrigorjewka) - Nowohryhoriwka
Omeljaniwka Омелянівка Емельяновка (Jemeljanowka) Caytamğalı Omeljaniwka
Ochotske Охотське Охотское (Ochotskoje) Ali Keç Ochotske
Pschenytschne Пшеничне Пшеничное (Pschenitschnoje) Qarañğıt Pschenytschne
Sadowe Садове Садовое (Sadowoje) - Sadowe
Uwariwka Уварівка Уваровка (Uwarowka) Burnaş Uwariwka
Tschkalowe Чкалове Чкалово (Tschkalowo) - Tschkalowe
Jakymiwka Якимівка Акимовка (Akimowka) Semekiş Jakymiwka

Bevölkerung[Bearbeiten]

Zusammensetzung der Bevölkerung laut der Volkszählung 2001:

Anzahl Angaben in Prozent[1]
Russen 28.727 50,4
Ukrainer 16.419 28,8
Krimtataren 9.136 16,0
Weißrussen 1.009 1,8
Griechen 271 0,5
Tataren 190 0,3
Usbeken 140 0,2
Polen 105 0,2
Aserbaidschaner 95 0,2

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://sf.ukrstat.gov.ua

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rajon Nyschnjohirskyj – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien