Armjansk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Armjansk
(Армянськ)
Wappen von Armjansk
Armjansk (Ukraine)
Armjansk
Armjansk
Basisdaten
Oblast: Autonome Republik Krim
Rajon: Kreisfreie Stadt
Höhe: 10 m
Fläche: 16,2 km²
Einwohner: 24.508 (2004)
Bevölkerungsdichte: 1.513 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 96012
Vorwahl: +380 6567
Geographische Lage: 46° 7′ N, 33° 41′ O46.11055555555633.69083333333310Koordinaten: 46° 6′ 38″ N, 33° 41′ 27″ O
KOATUU: 111500000
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt, 3 Dörfer
Bürgermeister: Walentyn Demidow
Adresse: вул. Сімферопольска 7
96012 м. Армянськ
Statistische Informationen
Armjansk (Krim)
Armjansk
Armjansk
i1

Armjansk (ukrainisch Армянськ; russisch Армянск, krimtatarisch Ermeni Bazar) ist eine Stadt in der Ukraine in der Autonomen Republik Krim.

Panzerdenkmal im Ort

Geographie[Bearbeiten]

Armjansk liegt im äußersten Norden der Halbinsel Krim in der Landenge von Perekop. Die Stadt liegt 133 km nördlich von Simferopol, nördlich der Stadt verläuft der Nord-Krim-Kanal. Zur Stadtgemeinde zählen auch die Dörfer Woloschyne (Волошине), Perekop (Перекоп) sowie Suworowe (Суворове).

Bevölkerung[Bearbeiten]

Armjansk hat eine Einwohnerzahl von 22.592.

Nach der Volkszählung von 2001 ist die Bevölkerung folgendermaßen gegliedert:[1]

Anzahl in Prozent
Russen 14 969 55,7
Ukrainer 9 722 36,2
Krimtataren 949 3,5
Weißrussen 299 1,1
Armenier 94 0,3
Tataren 87 0,3
Moldauer 85 0,3
Aserbaidschaner 82 0,3

Einwohnerentwicklung (für die Stadt)

  • 1926: 2.670
  • 1939: 3.975
  • 1970: 8.532
  • 1989: 24.833
  • 2001: 24.508
  • 2007: 22.922
  • 2011: 22.592

Geschichte[Bearbeiten]

Armjansk wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts durch griechische und armenische Händler, die aus Or Qapı (heute Perekop) stammten, gegründet. Der Ort trug bis 1921 auch den krimtatarischen Namen Ermeni Bazar (russisch Армянский Базар/Armjanskyj Basar), was „Armenischer Markt“ bedeutet. 1968 bekam Armjansk den Status einer Siedlung städtischen Typs, seit 1993 hat sie das Stadtrecht und steht unter Oblastverwaltung.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Größter Arbeitgeber der Stadt ist der Staatsbetrieb Кримський Титан („Krimski Titan“), welcher Titanoxid (TiO2), Schwefelsäure und Düngemittel produziert. Dazu gibt es auch noch ein Stahlbetonwerk.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Armjansk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://sf.ukrstat.gov.ua