Roman Reigns

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leati Joseph Anoa'i Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
Roman Reigns November 2013.jpg
Daten
Ringname(n) Roman Reigns
Leakee
Joe Anoa'i
Organisation WWE
Körpergröße 190 cm
Kampfgewicht 120 kg[1]
Geburt 25. Mai 1985
Pensacola, Florida
Angekündigt aus Pensacola, Florida
Trainiert von Afa
Sika
Florida Championship Wrestling
Debüt 2010

Leati Joseph Anoa'i (* 25. Mai 1985 in Pensacola, Florida) ist ein professioneller Wrestler und ehemaliger Football-Spieler, der zurzeit unter seinem Ringnamen Roman Reigns bei WWE unter Vertrag steht und regelmäßig in deren Fernsehshows auftritt. Sein bisher größter Erfolg ist der Gewinn der WWE Tag Team Championship. Er ist der Neffe von „Wild Samoan“ Afa und somit Mitglied der großen samoanischen Wrestlingfamilie Anoa'i.

American Football Karriere[Bearbeiten]

Anoa'i begann seine sportliche Karriere zunächst im American Football. Bereits in der High School machte er sich als Defensive Tackle einen Namen und so konnte er von 2003 bis 2006 für die „Yellow Jackets“ der Georgia Tech College Football spielen.[2]

Im Jahr 2007 erhielt er die Chance, sich einen Platz im Team der Minnesota Vikings zu erarbeiten, wurde jedoch wegen einer Verletzung vorzeitig wieder entlassen. Im August des gleichen Jahres wurde er nach einem kurzen Engagement im Trainigsteam der Jacksonville Jaguars erneut entlassen. Im Jahr 2008 konnte er schließlich einen Platz im Team der Edmonton Eskimos erlangen und spielte in fünf Spielen als Defensive Tackle.[3]

Wrestling Karriere[Bearbeiten]

WWE (seit 2010)[Bearbeiten]

Im Jahr 2010 unterschrieb Anoa'i einen Vertrag mit World Wrestling Entertainment und wurde zu deren Ausbildungsliga Florida Championship Wrestling hinzugefügt. Er debütierte schließlich am 9. September des Jahres als Roman Leakee. Im Jahr 2012 wurde Florida Championship Wrestling zu WWE NXT und Anoa'i wurde in Roman Reigns umbenannt. Von dort aus wurde er zusammen mit Johnathan Good und Colby Lopez als The Shield in die Hauptshows gebracht. Ihr offizielles Debüt gab die Gruppierung am 18. November bei der Großveranstaltung Survivor Series.[4]

Seitdem ist The Shield teils als Vollstrecker der Ligenführung, andererseits als eigenständige Gruppe zu verstehen. Im Mai 2013 durfte Anoa'i zusammen mit Seth Rollins die WWE Tag Team Championship gewinnen und bis Oktober halten. Seit 2014 wurden die Einzelmitglieder mehr in den Vordergrund gestellt, so wurde Anoa'i beispielsweise bei der Royal Rumble-Großveranstaltung als neuer Rekordhalter für die meisten hinausbeförderten Wrestler hervorgehoben. In der Folgezeit bereitete man einen langsamen Wandel der Gruppe zu Publikumslieblingen vor (u. a. mit einer Fehde gegen die Gruppierung Evolution), der noch anhält. Am 2. Juni 2014 trennte sich The Shield nachdem Seth Rollins Anoa'i und Dean Ambrose attackierte und sich der Authority anschloss.[5] Aktuell fehdet er gegen Randy Orton.

Familie[Bearbeiten]

Leati ist Mitglied der großen samoanischen Familie Anoa'i um seinen Onkel und Familienpatriarchen Afa, welche die größte blutsverwandte Dynastie im Wrestlinggeschäft darstellt. Sein Vater Leati, Sr. war als Sika The Wild Samoan genau so als Wrestler aktiv, wie sein Bruder Matt als Rosey.

Erfolge im Wrestling[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Roman Reigns – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Football-Profil der Georgia Tech
  2. Biografie Anoai's bei der Georgia Tech
  3. Bericht im Calgary Herald vom 27. Mai 2013
  4. Ergebnisse der Survivor Series 2012 auf wwe.com
  5. Offizielles Profil auf wwe.com