Seth Rollins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Colby Lopez Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
Seth Rollins November 2013.jpg
Daten
Ringname(n) Gixx
Seth Rollins
Tyler Black
Organisation WWE
Körpergröße 185 cm
Kampfgewicht 91 kg
Geburt 28. Mai 1986
Buffalo, Iowa, USA
Angekündigt aus Buffalo, Iowa
Davenport, Iowa
Trainiert von Danny Daniels
Debüt 2005

Colby Lopez (* 28. Mai 1986 in Buffalo, Iowa), besser bekannt unter seinem aktuellen Ringnamen Seth Rollins, ist ein US-amerikanischer Wrestler. Er steht derzeit bei der WWE unter Vertrag und tritt in deren Shows auf. Sein bisher größter Erfolg war der Erhalt der ROH World Championship und der Gewinn des WWE Money in the Bank Ladder Matches.

Karriere[Bearbeiten]

Anfänge/Independent[Bearbeiten]

Lopez wurde von Danny Daniels trainiert und debütierte 2005 als Gixx bei Scott County Wrestling. Später trat Lopez als Tyler Black auf. Es folgten Verpflichtungen bei verschiedenen Independent Promotions (z. B. IWA Mid-South, Pro Wrestling Guerrilla, Full Impact Pro oder AAW: Professional Wrestling Redefined). Zusammen mit Marek Brave bildete er das Tag Team The Black And The Brave. Mit diesem gewann Lopez seinen ersten Titel, die NWA Midwest Tag Team Championship. Am 25. September 2006 bestritt Lopez ein Match bei Total Nonstop Action Wrestling.[1]

Am 5. Oktober 2007 trat Lopez das erste Mal bei Ring of Honor (ROH) auf. Dort bildete er mit Jimmy Jacobs das Tag Team The Age Of The Fall. Diesem schlossen sich später noch Necro Butcher, Joey Matthews, Zach Gowen, Delirious, MsChif und Allison Wonderland an. Am 30. Dezember 2007 gewann Lopez mit Jimmy Jacobs die ROH World Tag Team Championship. Den Titel gaben sie am 26. Januar 2008 an No Remorse Corps (Davey Richards und Rocky Romero) ab. Im Mai 2008 begann Lopez mit Jacobs, Delirious und Brodie Lee eine Fehde gegen Austin Aries und Lacey. Am 6. Juni 2008 gewannen Lopez und Jacobs die ROH World Tag Team Championship erneut. Bei Pro Wrestling Guerrilla gewannen Lopez und Jacobs am 6. Juli 2008 die PWG World Tag Team Championship von Roderick Strong und El Generico. Am 19. September 2008 gaben Lopez und Jacobs die ROH World Tag Team Championship an Kevin Steen und El Generico ab.

Im März 2009 nahm Lopez am 16 Carat Gold Tournament bei Westside Xtreme Wrestling (wXw) in Deutschland teil.[2]

Am 13. Februar 2010 gewann Lopez die ROH World Championship von Austin Aries. Am 11. September 2010 gab er den Titel, auf Grund des bevorstehenden Wechsels zur WWE, an Roderick Strong ab.

WWE[Bearbeiten]

Florida Championship Wrestling / NXT[Bearbeiten]

Im August 2010 wurde bekannt gegeben das Lopez einen Entwicklungsvertrag mit der WWE unterschrieben hat. In der WWE wurde er zuerst bei Florida Championship Wrestling (FCW) eingesetzt, wo er am 21. September 2010 als Seth Rollins debütierte. Am 7. Dezember 2010 bestritt Lopez ein Dark Match bei SmackDown. Bei FCW bildete er mit Richie Steamboat ein Tag Team. Mit diesem gewann Lopez am 25. März 2011 die FCW Florida Tag Team Championship. Den Titel gaben sie am 12. Mai 2011 an Big E Langston und Calvin Raines ab. Am 23. Februar 2012 gewann er von Leo Kruger die Florida Heavyweight Championship.

Seit der Auflösung von FCW treten alle bisherigen Akteure bei NXT Wrestling auf. Am 25. Juli 2012 gewann Lopez das Gold Rush-Turnier im Finale gegen Jinder Mahal und wurde zum ersten Träger der NXT Championship gekrönt. Nach seinem Aufstieg in Main Roster verlor er den Titel bei den NXT-Aufzeichnungen am 6. Dezember 2012 an Big E Langston.

The Shield[Bearbeiten]

Am 18. November 2012 debütierte Lopez an der Seite von Dean Ambrose und Roman Reigns als The Shield bei der Survivor Series, als sie zugunsten von CM Punk in dessen WWE Championship-Match eingriffen.[3] In der Folgezeit absolvierten The Shield Fehdenprogramme gegen John Cena, Ryback, Randy Orton, Big Show, Sheamus und das aus Daniel Bryan und Kane bestehende Team Hell No. Von Letzteren gewann Lopez zusammen mit Roman Reigns am 19. Mai 2013 in St. Louis die WWE Tag Team Championship. Hiernach fehdete er mit seinen Stablekollegen gegen die Usos, Daniel Bryan und die Rhodes Family, an die sie die WWE Tag Team Championship am 14. Oktober 2013 verloren. Anschließend fehdete The Shield gegen das Stable Evolution. Am 2. Juni 2014 verließ er The Shield und schloss sich Evolution an.

The Authority[Bearbeiten]

Bei Money in the Bank am 29. Juni 2014 in Boston gewann er durch Mithilfe von Kane (Wrestler), welcher zugunsten von Seth Rollins eingriff und Dean Ambrose daran hinderte den Koffer abzuhängen, das Money in the Bank Ladder-Match, an welchem auch die ehemaligen Gewinner des Ladder Matches Jack Swagger, Dolph Ziggler und Rob van Dam sowie Kofi Kingston und Dean Ambrose teilnahmen. Er kann damit 1 Jahr lang, überall, zu jeder Zeit den WWE World Heavyweight Champion herausfordern.

Nach der Authority[Bearbeiten]

Lopez hat seit November 2014 zwei Security-Leute bei sich, Jamie Noble und Joey Mercury. Er fehdet seit Anfang Dezember 2014 gegen John Cena.

Erfolge[Bearbeiten]

  • AAW: Professional Wrestling Redefined
  • 2x AAW Heavyweight Champion
  • 2x AAW Tag Team Champion je 1x mit Marek Brave und Jimmy Jacobs
  • Absolute Intense Wrestling
  • 1x AIW Intense Division Champion
  • 1x Florida Tag Team Champion mit Richie Steamboat
  • 1x Florida Heavyweight Championship
  • Full Impact Pro
  • 1x FIP World Heavyweight Champion
  • 1x IWA Mid-South Light Heavyweight Champion
  • Mr. Chainsaw Productions Wrestling
  • 1x MCPW World Heavyweight Champion
  • 1x NWA Midwest Tag Team Champion mit Marek Brave
  • 1x PWG World Tag Team Champion mit Jimmy Jacobs

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Seth Rollins – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auftritte bei TNA
  2. Auftritte bei wXw
  3. James Caldwell: SURVIVOR SERIES NEWS: NXT stars debut in PPV main event angle, plus other news from annual PPV. In: Pro Wrestling Torch. Abgerufen am 19. November 2012.