Romanische Straße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abteikirche Ottmarsheim
St. Leodegar, Murbach
St. Fides, Sélestat
Heilig-Kreuz-Kirche, Kaysersberg
Sankt-Petrus-und-Paulus, Sigolsheim

Die Romanische Straße auch Route Romane d'Alsace ist eine Ferienstraße im Elsass, die viele der 120 Baudenkmäler der Epoche der Romanik dort verbindet.

Gefördert wird diese Straße vom Verein Voix et Route Romane, inzwischen vereinigt mit dem Elsässer Verein Via Romanica. Neben der Werbung für die Touristenstraße veranstaltet der Verein mit finanzieller Unterstützung des Conseil regional der Region Elsass jeden Sommer ein Festival für mittelalterliche Musik.

Verlauf[Bearbeiten]

von Nord nach Süd

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

In der Collection romane hat der Verein eine Reihe von CDs mit mittelalterlicher Musik veröffentlicht:

  • LE MANUSCRIT PERDU DE STRASBOURG, ensemble für frühe musik augsburg
  • CROISADE, La Compagnie Médiévale, le Concert dans l'Oeuf et Witiza
  • LA DAME A LA LICORNE, A mon seul désir, La Compagnie Médiévale
  • JOY, Le Concert dans l'Oeuf
  • CARMINA BURANA, version médiévale, Le Concert dans l'Oeuf et l'Atelier Polyphonique de Bourgogne
  • UN LLIBRE VERMELL, Chants et danses des pèlerins de Montserrat, La Camerata Vocale de Brive, le Concert dans l'Oeuf et la Capella Silvanensis

Quelle[Bearbeiten]

  • In voller Blüte – Mit neuer Leitung und vielen Zukunftsplänen beginnt im Elsass das 15. Festival „Voix et Route Romane“. In: „Die Rheinpfalz" vom 17. August 2007, Abschnitt: Über die Grenzen, Seite 10

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]