Romans-sur-Isère

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Romans-sur-Isère
Romans-sur-Isère (Frankreich)
Romans-sur-Isère
Region Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Valence
Kanton Romans-sur-Isère-1 und
Romans-sur-Isère-2
(Hauptort)
Koordinaten 45° 3′ N, 5° 3′ O45.0455555555565.0508333333333162Koordinaten: 45° 3′ N, 5° 3′ O
Höhe 122–291 m
Fläche 33,08 km²
Einwohner 33.613 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 1.016 Einw./km²
Postleitzahl 26100
INSEE-Code
Website http://www.ville-romans.com/

Romans-sur-Isère

Romans-sur-Isère (oder auch Romans) ist eine französische Gemeinde mit 33.613 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Drôme in der Region Rhône-Alpes im Südosten Frankreichs.

Die Stadt liegt am Fluss Isère, zirka 20 Kilometer nordöstlich von Valence. Gemeinsam mit der Nachbarstadt Bourg-de-Péage bildet Romans einen Ballungsraum mit 50.000 Menschen, den Romanais und den Péageois. Die Stadt beheimatet eine Produktionsanlage für Kernbrennstoffe der Firma FBFC.

International bekannt wurde Romans durch die einem Stadtaufstand gewidmete Studie (1979) des bekannten Historikers Emmanuel Le Roy Ladurie Karneval in Romans. Eine Revolte und ihr blutiges Ende 1579-80.

Geografie[Bearbeiten]

Bahnhofsgebäude von Romans (2013)

Romans liegt nahe beim Bergmassiv des Vercors, welches knapp 20 Autominuten entfernt ist. Mit dem Auto erreicht man Romans über die Autobahn A49, Anschlussstelle „Chatuzange-le-Goubet“ oder über Autobahn A7, welche auch Route du Soleil (dt.: „Sonnenautobahn“) genannt wird, über die Anschlussstelle „Valence-Nord“.

Romans besitzt einen Bahnhof an der Bahnstrecke Valence–Moirans. Zirka acht Kilometer südwestlich von Romans befindet sich der Anschluss an das TGV-Netz, der Bahnhof Valence-TGV. Bis in die 90er Jahre war Romans das Zentrum der Schuhproduktion Frankreichs, bevor das Sterben der Schuhindustrie einsetzte. Einen interessanten Einblick bietet das Schuhmuseum im Zentrum Romans.

Im Rhône-Tal gelegen, bilden Romans und ihre Schwesterstadt Bourg-de-Péage das Zentrum einer kleinen Region, welche im Süden und Westen durch die Rivalität mit Valence begrenzt wird, sich im Norden bis auf die Hügel von Bas-Dauphine erstreckt und im Osten den Rand des Vercors umfasst. In diesem Landstrich begegnen sich provençalische und Lyoner Einflüsse.

Romans ist in der großen Passage zwischen den Alpen und dem Zentralmassiv platziert. Im Gegensatz zu den anderen großen Städten im Rhône-Tal wie Valence oder Avignon liegt Romans nicht am Ufer der Rhône, sondern an ihrem Nebenfluss, der Isère.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Romans-sur-Isère ist durch Städtepartnerschaften verbunden mit[1]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Romans-sur-Isère – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Nachweise[Bearbeiten]

  1. Website der Stadt