Saint-Bauzille-de-Putois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Bauzille-de-Putois
Wappen von Saint-Bauzille-de-Putois
Saint-Bauzille-de-Putois (Frankreich)
Saint-Bauzille-de-Putois
Region Languedoc-Roussillon
Département Hérault
Arrondissement Lodève
Kanton Ganges
Koordinaten 43° 54′ N, 3° 44′ O43.8961111111113.7369444444444Koordinaten: 43° 54′ N, 3° 44′ O
Höhe 118–483 m
Fläche 18,16 km²
Einwohner 1.701 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 94 Einw./km²
Postleitzahl 34190
INSEE-Code

Blick auf Saint-Bauzille-de-Putois
.

Saint-Bauzille-de-Putois (okzitanisch: Sent Bausèli) ist eine französische Gemeinde im Département Hérault in der Region Languedoc-Roussillon.

Das Terrain der Gemeinde erstreckt sich über 18,16 km² und wird vom Hérault durchflossen. Von Ganges aus gesehen, das den Eingang zu den Cevennen markiert, liegt die Gemeinde ca. zehn Kilometer südlich, an der Straße nach Montpellier.

Die Gemeinde zählt 1701 Einwohner (1. Januar 2011), die "Saint-Bauzillois" genannt werden.

Als Sehenswürdigkeit ist die Grotte des Demoiselles die bekannteste Touristenattraktion.

Recht unklar ist die Herkunft der Ortsbezeichnung. Während der Heiligenname auf einen Märtyrer aus Nîmes verweist, kann "putois" in den mittelalterlichen Belegstellen auf "puits" (Brunnen) oder auf eine lokal verbreitete Wildpflanze zurückgeführt werden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saint-Bauzille-de-Putois – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien