Sheldon (Vermont)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sheldon
Sheldon (Vermont)
Sheldon
Sheldon
Lage in Vermont
Basisdaten
Gründung: 18. August 1763
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Vermont
County:

Franklin County

Koordinaten: 44° 54′ N, 72° 56′ W44.898611-72.940278158Koordinaten: 44° 54′ N, 72° 56′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 2190 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 21,9 Einwohner je km²
Fläche: 101,8 km² (ca. 39 mi²)
davon 100,1 km² (ca. 39 mi²) Land
Höhe: 158 m
Postleitzahlen: 05483, 05485
Vorwahl: +1 802
FIPS:

50-64600

GNIS-ID: 1462207

Sheldon[1] ist eine Town im Bundesstaat Vermont in den Vereinigten Staaten, nahe der Grenze zu Kanada. Der Ort ist aus mehreren Siedlungskernen zusammengesetzt (Sheldon, Sheldon Junction, Sheldon Springs, East Sheldon sowie einige kleinere Ortsteile), die meistenteils entlang dem Missisquoi River liegen. Der Volkszählung von 2010 zufolge hat Sheldon 2.190 Einwohner.[2]

Die nächstgrößere Ortschaft im Westen ist Swanton (ca. 10 km), im Osten Enosburgh (ca. 8 km). Über den Interstate 89 bei Swanton und den Franklin County State Airport, ebenfalls bei Swanton, ist Sheldon an die Fernverkehrssysteme der Vereinigten Staaten angeschlossen.

Sheldon verfügt über eine eigene Grundschule, nicht aber über weiterführende Schulen.

Vor Ort sind drei religiöse Gruppen vertreten: die Episkopalen, die Methodisten sowie eine römisch-katholische Kirche.

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben[Bearbeiten]

  • Stephen Royce (1787 – 1868) Politiker und Gouverneur Vermonts; Lehrer und Rechtsanwalt in Sheldon

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sheldon im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 17. März 2012
  2. Einwohnerdaten aus dem US-Census von 2010 im American Factfinder